Home › Veranstaltungen
15.-20. Oktober 2018 | Am Handelszentrum 1 | 91187 Röttenbach | Glasfaserschule
Seminarflyer_Fachkraft LWL-Installation_02_18_Beitragsbild

Fachkraft Lichtwellenleiter-Installation – Kooperationsveranstaltung Glasfaserschule

Um den Auf- und Ausbau leistungsstarker Breitbandnetze in Deutschland flächendeckend voranzutreiben, müssen Fachkräfte qualifiziert werden. Denn nur eine professionelle Installation (mehr ...) und Wartung einer solchen Infrastruktur stellt die hohe Qualität von Glasfaserverbindungen sicher. Seriöse Schätzungen gehen davon aus, dass in den nächsten fünf Jahren ein Bedarf von etwa 4.000 Fachkräften benötigt wird. Tatsächlich gibt es heute nicht einmal annähernd so viele.

Dieser Kurs umfasst fünf Schulungstage mit unterschiedlichen Inhalten. Am sechsten Tag findet die Prüfung statt. Wird sie bestanden, erhält der Teilnehmer den Nachweis zur „Fachkraft LWL-Installation“, zertifiziert durch die Glasfaserschule. Damit haben die Absolventen eine anerkannte Qualifikationsbestätigung in der Hand, die sie als kompetenten Glasfaserspezialisten ausweist.

 
INHALT
• Basiswissen 1: Grundlagen der optischen Übertragungstechnik
• Basiswissen 2: Charakterisierung optischer Komponenten und Systeme, Messtechnik
• Praxis 1: Umgang mit Glasfaser
• Praxis 2: Installation von optischen Komponenten
• Praxis 3: Installation und OTDR-Messungen
• Prüfungstag (weniger ...)
16.-18. Oktober 2018 | Messezentrum Nürnberg | Nürnberg Messe
09_Download_Beitragsbild_IcePipe_500x250

Chillventa – die Messe rund um Energieeffizienz, Wärmepumpen und Kältetechnik

Vom 16. bis 18. Oktober 2018 öffnet in Nürnberg wieder die Chillventa ihre Pforten.

Rund 30.000 Besucher aus mehr als 100 Ländern werden bei der erfolgreichsten Fachmesse (mehr ...) für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen erwartet. Das Fachpublikum erlebt vor Ort einen umfassenden Querschnitt der Industrie. Die Aussteller präsentieren Komponenten, Systeme und Anlagen und damit die aktuellen Entwicklungen für die vielfältigen Anwendungen der Branche, die darüber hinaus in verschiedenen Foren umfassend erläutert werden.

Die HTI Gienger lädt Sie herzlich ein, den Gemeinschaftsstand unserer Partnerlieferanten aquatherm und TENDUX in der Halle 5, Messestand 218 zu besuchen.

aquatherm wird auf dem Messestand neben Kunststoff-Rohrleitungssystemen aus Polypropylen für die Kühlung auch vorgefertigte Verteiler und Sonderbauteile vorstellen. Diese werden nach Kundenvorgaben im Werk geplant, gebaut und einbaufertig zur Baustelle geliefert.

TENDUX präsentiert auf der Messe sein innovatives, schweißbares Kälterohrsystem ICEpipe, das speziell für die Anwendung im industriellen Anlagenbau (Klima- und Kältetechnik) entwickelt wurde. Dem Fachplaner als auch dem späteren Anwender aus der Kältetechnik bieten sich hierbei eine Vielzahl von Vorteilen bei der Systemauslegung (u.a. industrielle Vorfertigung, Verteilerbau), der Montage und der späteren betrieblichen Nutzung.

Weitere Informationen zur Messe unter: https://www.chillventa.de/ (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Postkarte_02_web
23.-25. Oktober 2018 | Berlin | DVGW Kongress GmbH
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

gat | wat – in Berlin vom 23. – 25.10.2018

In zwei Monaten öffnet die gat|wat 2018 erstmalig im CityCube Berlin Ihre Tore und nimmt direkt einen Realitäts-Check vor: Keynotes von Global Playern, hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen (mehr ...) und vertiefende Fachbeiträge geben wichtige Debattenimpulse u.a. zu diesen Fragestellungen:

· Wie zukunftsfähig sind Gas- und Wasserinfrastruktur

· Ist ein digitaler Wandel im Energie- und Wasserfach nur disruptiv zu erreichen?

· Kann Deutschland seine Emissionsziele erreichen und was ist von Brüssel zu erwarten?

Mehr Informationen finden Sie im aktuellen gat|wat Programm 2018

Weitere hochkarätige Impulsvorträge und Fachthemen erwarten Sie an allen drei Tagen auf dem Dialogforum im Zentrum der Messe. Informieren Sie sich u.a. über Aktuelles zur Marktraumumstellung, TRGI 2018, Asset Management, Digitalisierung, Grüne Gase und vieles mehr.

Hier geht’s zum detaillierten Programm Dialogforum

Melden Sie sich jetzt direkt an: Zur Anmeldung

Die Top-Themen auf einen Blick:

# gat

· Transformation zum klimaneutralen Energiesystem

· Gasinfrastruktur – Ausbau und neue Rolle im neuen Energiesystem

· Innovationen und neue Geschäftsfelder

· Die Rolle von Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie

· Potenziale der Sektorenkopplung

· Digitalisierung, Kulturwandel und Qualifikation

· Parallele Vertiefungsforen Mobilität, Wärme, Biogas, Wasserstoff und intelligente Netze

# wat

· Wasserpolitik und gesellschaftliche Bedeutung

· Digitalisierung und die Zukunft des Geschäftsmodells Wasserversorgung

· Sicherheit – Wasserversorgung als kritische Infrastruktur

· Innovationen und praxisnahe Wasserforschung

· Asset Management

· Personal und Arbeitswelt 4.0

· Wasserqualität und Hygiene

· Umwelt- und Energieeffizienz

Es erwarten Sie mehr als 100 hochkarätige Referenten aus Politik und Wirtschaft in Berlin, u.a.:

· Dr. Hermann Onko Aeikens, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

· Dr. Oleg Aksyutin, Gazprom

· Bernard Blez, ENGIE

· Jochen Flasbart, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit

· Dr. Dolf Gielen, IRENA

· Prof. Dr. Joachim Hertzberg, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

· Stephan Kamphues, VGT

· Frode Leversund, GASSCO

· Ulrich Lissek, Nord Stream 2

· MinR Andreas Reisen, Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat

· Arne Schönbohm, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

· Christoph Unger, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Weitere Informationen und Anmeldung auf gat-wat.de (weniger ...)
23. Oktober 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Die neue TRGI 2018 – Technische Regel für Gas- Installationen für den verantwortlichen Fachmann aus VIU 72102 | 439508

Zielsetzung Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen (mehr ...) Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

Inhalt Allgemeines, Begriffe: Geltungsbereich / Allgemeines, Begriffe, Symbole / Einheiten, Gasgeräte – Kennzeichnung, Gasgerätearten. Gasgeräteaufstellung: Verbrennungsluftversorgung, Aufstellung von Gasgeräten, Gasgerätearten, Abgasabführung, Inbetriebnahme Gasgeräte. Bemessung der Leitungsanlage: Nennbelastung / Summenbelastung / Spitzenbelastung, Berechnung des Druckverlustes der Leitungsanlage, Abgleich GS mit vereinfachtem Verfahren und direktem Abgleich, Bemessungstabellen, Bemessungsdiagramme. Leitungsanlage: Anforderungen an Bauteile, Erstellen der Leitungsanlage, Prüfen und Inbetriebnahme der Leitungsanlage, Gasgeräteanschluss. Betrieb und Instandhaltung: Wiederkehrende Kontrollen und Überprüfungen von Gasleitungen und Gasgeräten, Informationen für Verbraucher/Kunden. (weniger ...)
25. Oktober 2018 | Am Handelszentrum 1 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Energieaudit_10_18_Beitragsbild

Energieaudit in Unternehmen und Kommunen

Heutzutage ist es wichtiger denn je, die Energieverbräuche in einem Unternehmen zu visualisieren und transparent darzustellen, um die Umwelt zu schonen, wettbewerbsfähig zu bleiben (mehr ...) und nachhaltig zu wirtschaften.

Ein Energieaudit ist eine systematische Analyse und eine präzise Bewertung der Energieflüsse in Gebäuden, Prozessen und Transportwesen. Anhand dieser Analyseergebnisse können Energieeffizienzpotenziale in Gewerbe, Industrie, Verwaltung und dem Wohnungssektor identifiziert werden. Aus den Erkenntnissen werden individuelle Maßnahmen entwickelt, die helfen können, nachhaltiger zu wirtschaften und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Zudem beinhaltet ein Energieaudit detaillierte Wirtschaftlichkeitsanalysen der vorgeschlagenen individuellen Energieeinsparmaßnahmen und berücksichtigt dabei deren Synergien. Zusätzlich finden im Rahmen eines Energieaudits gezielte Fördermittelberatungen für die vorgeschlagenen Energieeffizienzmaßnahmen statt.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter www.event-fachwelten.de – oder informieren Sie sich direkt unter www.fachwelten-bayern.de (weniger ...)
25. Oktober 2018 | Erlstätt | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Schweiss- und klebbare Kunstststoffe_10_18_Beitragsbild

Schweiß- und klebbare Kunststoffe für Praktiker

6. November 2018 | Allerheiligen-Hofkirche, München |
I Wissen _ Vorlesungsflyer Wirtschaft veraendert Welt_Beitragsbild

Bayerischer Buchpreis 2018

Die Preisverleihung des Bayerischen Buchpreises findet jährlich in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. Zum ersten Mal wurde der Preis 2014 verliehen. Aus den (mehr ...) besten deutschsprachigen Neuerscheinungen des Jahres wählt die Jury je ein Buch in den Kategorien Belletristik und Sachbuch.

Während bei anderen Preisverleihungen die Preisträger vorab ermittelt werden, sind die Gäste bei der finalen Jurysitzung des Bayerischen Buchpreises live dabei: In einer öffentlichen Jurysitzung diskutieren die Jurymitglieder über die nominierten Titel der Kategorien Belletristik und Sachbuch, an deren Ende die Einigung auf einen Preisträger der jeweiligen Kategorie steht.

Im Anschluss an die Verleihung des Bayerischen Buchpreises in den Kategorien Sachbuch und Belletristik wird der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ überreicht.

Der Bayerische Buchpreis ist in den Kategorien Belletristik und Sachbuch mit 10.000€ dotiert. Die Preisträger erhalten zudem eine Preisfigur aus Nymphenburger Porzellan in Form eines Löwen.

Die Preisverleihung des 5. Bayerischen Buchpreises findet am 6. November 2018 in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. (weniger ...)
7. November 2018 | Poinger Straße 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Wasserkraft_11_18_Beitragsbild

Wasserkraft – ein unermüdlicher Energielieferant der Zukunft

In der Branche herrscht Konsens – ohne die Wasserkraft ist eine Energiewende nicht möglich! Die Nutzung der Wasserkraft hat eine
jahrhundertealte Tradition und heute kann (mehr ...) sie zu einer sauberen, sicheren und dauerhaft verfügbaren Energieversorgung beitragen. Das Energieziel des Umweltbundesamtes bis 2050: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen. Die Wasserkraft kann und wird einen großen Teil dazu beitragen, um eine ökologische, leistungsstarke und nachhaltige Energiezukunft zu gestalten.
Um die Ziele zu erreichen, muss zum einen ein gesellschaftliches Umdenken erfolgen, ebenso wie die vorhandenen technischen Möglichkeiten genutzt und ausgeschöpft werden. Wichtig dabei ist die Vermittlung von Praxis-Wissen und innovativen Lösungsansätzen. Wir laden Sie mit diesem Seminar ein zum Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch mit den Experten aus unserem Wasserkraftnetzwerk.

INHALT
• Auswirkungen, wenn der Wasserkraftanlage das Wasser fehlt
• Mehr Wirtschaftlichkeit durch Anpassung an Jahreszeiten
• Durchdachte Technologie zur Wasserfassung
• Die PAM-Idee: Micro-Kompaktturbine
• Wirtschaftliche und ökologische Durchgängigkeit
• Ursachen und Schäden an Kleinwasserkraftanlagen
• Betriebssichere Rohrverbindung für alle Situationen (weniger ...)
8. November 2018 | Poinger Straße 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Feuerloesch-und_Sprinklertechnik_11_18_Beitragsbild

Feuerlösch- und Sprinklertechnik

Für die Planung und den Bau von Feuerlösch- und Sprinkleranlagen sind Normen von essenzieller Bedeutung!
Im Februar 2018 erfolgte die Veröffentlichung der überarbeiteten (mehr ...) VdS CEA 4001: 2018-01 (06). Die neue Richtlinie ersetzt die Ausgabe VdS CEA 4001: 2014-04 (05) und ist für Sprinkleranlagen, die ab dem 01.09.2018 in Auftrag genommen werden, anzuwenden. Die Überarbeitung enthält eine Vielzahl von Änderungen, Anpassungen und Ergänzungen in den jeweiligen Abschnitten.

Wir laden Sie zum aktiven Austausch mit den Experten ein und stellen Ihnen innovative Systemlösungen unserer Partner vor.

INHALT
• Rechtsgrundlagen
• Änderungen in der VdS CEA 4001
• Aktuelle Themen rund um die Feuerlösch- und Sprinklertechnik (weniger ...)
8. November 2018 | Zeppelinstraße | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Wasserkraft_11_18_Beitragsbild

Wasserkraft – ein unermüdlicher Energielieferant der Zukunft

In der Branche herrscht Konsens – ohne die Wasserkraft ist eine Energiewende nicht möglich! Die Nutzung der Wasserkraft hat eine
jahrhundertealte Tradition und heute kann (mehr ...) sie zu einer sauberen, sicheren und dauerhaft verfügbaren Energieversorgung beitragen.
Das Energieziel des Umweltbundesamtes bis 2050: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen. Die Wasserkraft kann und wird einen
großen Teil dazu beitragen, um eine ökologische, leistungsstarke und nachhaltige Energiezukunft zu gestalten. Um die Ziele zu erreichen, muss zum einen ein gesellschaftliches Umdenken erfolgen, ebenso wie die vorhandenen technischen Möglichkeiten genutzt und ausgeschöpft werden. Wichtig dabei ist die Vermittlung von Praxis-Wissen und innovativen Lösungsansätzen. Wir laden Sie mit diesem Seminar ein zum Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch mit den Experten aus unserem Wasserkraftnetzwerk.
INHALT
• Auswirkungen, wenn der Wasserkraftanlage das Wasser fehlt
• Mehr Wirtschaftlichkeit durch Anpassung an Jahreszeiten
• Durchdachte Technologie zur Wasserfassung
• Die PAM-Idee: Micro-Kompaktturbine
• Wirtschaftliche und ökologische Durchgängigkeit
• Ursachen und Schäden an Kleinwasserkraftanlagen
• Betriebssichere Rohrverbindung für alle Situationen (weniger ...)
13. November 2018 | Poinger Str. 4, Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Kunstvortrag_Paula_Modersohn-Becker_11_18_Beitragsbild

Kunstvortrag Paula Modersohn-Becker(1876-1907): zwischen den Welten

1876 wird Paula Modersohn-Becker in Dresden geboren und wächst ab
ihrem 12. Lebensjahr in Bremen auf. Mit voller Unterstützung ihrer Eltern
studiert sie Malerei an (mehr ...) einer Privatakademie in Berlin, an der auch Käthe
Kollwitz Unterricht genommen hatte.
Mit 21 Jahren lässt sie sich in der heute bekannten Künstlerkolonie
Worpswede nieder, wo sie u.a. Rainer Maria Rilke kennenlernt. Das
Kunstzentrum Paris zieht die junge Malerin magisch an, wo sie ihren eigenständigen
Stil entwickelt. Mit immenser künstlerischer Kraft schafft Paula
Modersohn-Becker ein Lebenswerk, das seinesgleichen sucht: Tiefgründig
und melancholisch auf der einen Seite, farbintensiv und kraftstrotzend auf
der anderen Seite.
Paula Modersohn-Becker starb mit nur 31 Jahren, sodass ihr künstlerischer
Lebensweg viel zu früh unterbrochen wurde.
Wir laden Sie und Ihre Begleitung zum spannenden Vortrag mit der Kunsthistorikerin
Marion von Schabrowsky ein. (weniger ...)
13.-16. November 2018 | Messe München | Messe München GmbH
Beitragsbild_InitiativeCO2_TIPP

electronica – Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Die Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik wartet mit vielen Neuerungen auf, die Ihren Messe- oder Kongressbesuch noch angenehmer und nutzenstiftender machen. Die electronica (mehr ...) präsentiert die Technik von heute und morgen sowie die Grundlagen für das Internet of Everything und vernetzt Aussteller und Besucher.

https://electronica.de/media/website/dateien/pdf/besucherinformation.pdf (weniger ...)
13.-14. November 2018 | HTI Gienger KG / Erlstätt - Grabenstätt | SKZ Süddeutsches Kunststoffzentrum Würzburg
Beitragsbild_TIPP_SKZ

SKZ Kunststoffschweißlehrgänge nach DVGW (Verlängerungsprüfung)

Verlängerungsprüfung (zur Aufrechterhaltung der Geltungsdauer der Prüfbescheinigung).

Die Prüfbescheinigung hat eine Geltungsdauer von 3 Jahren, wenn die Arbeiten des (mehr ...) Schweißers während der praktischen Tätigkeit von der PE-Schweißaufsicht des Betriebes nach DVGW-Merkblatt GW 331 planmäßig überwacht und dokumentiert werden. Ist keine Schweißaufsicht im Betrieb vorhanden bzw. erfolgt keine planmäßige Überwachung, so ist die Verlängerungsprüfung jährlich abzulegen.

In Zusammenarbeit mit dem SKZ, DVGW und BRBV bieten wir folgenden Lehrgang an:
PE-HD Schweißer nach DVGW Arbeitsblatt GW 330 Schweißen und Verlegen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE-HD für Gas- und Wasserleitungen.

Anmeldung, Zulassung, Programm und Preise erfahren Sie über das
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH, Ansprechpartner: Christian Mertens, Tel. 0221/ 3765845, E-Mail: mertens@brbv.de
und das DVGW-Berufsbildungswerk, Ansprechpartnerin: Monika Lindlbauer, Tel. 089/ 543286520, E-Mail: lindlbauer@dvgw.de. (weniger ...)
13. November 2018 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Die neue TRGI 2018 – Technische Regel für Gas- Installationen für den verantwortlichen Fachmann aus VIU 72102 | 439509

Zielsetzung Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen (mehr ...) Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

Inhalt Allgemeines, Begriffe: Geltungsbereich / Allgemeines, Begriffe, Symbole / Einheiten, Gasgeräte – Kennzeichnung, Gasgerätearten. Gasgeräteaufstellung: Verbrennungsluftversorgung, Aufstellung von Gasgeräten, Gasgerätearten, Abgasabführung, Inbetriebnahme Gasgeräte. Bemessung der Leitungsanlage: Nennbelastung / Summenbelastung / Spitzenbelastung, Berechnung des Druckverlustes der Leitungsanlage, Abgleich GS mit vereinfachtem Verfahren und direktem Abgleich, Bemessungstabellen, Bemessungsdiagramme. Leitungsanlage: Anforderungen an Bauteile, Erstellen der Leitungsanlage, Prüfen und Inbetriebnahme der Leitungsanlage, Gasgeräteanschluss. Betrieb und Instandhaltung: Wiederkehrende Kontrollen und Überprüfungen von Gasleitungen und Gasgeräten, Informationen für Verbraucher/Kunden. (weniger ...)
14. November 2018 | Am Handelszentrum 1 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Trinkwassertag_Roettenbach_11_18_Beitragsbild

Trinkwassertag | Röttenbach

Die Wasserwirtschaft steht ständig vor neuen Herausforderungen. Die Auswirkungen des Klimawandels lassen selbst in Deutschland das Trinkwasser knapp werden und der demographische (mehr ...) Wandel führt zu Fachkräftemangel. Auch die Digitalisierung macht vor der Wasserwirtschaft keinen Halt und fordert neue Denkweisen. Aber sie birgt auch Chancen, bietet neue Lösungsansätze und man muss sich überlegen, welchen Nutzen die Unternehmen davon haben können.

Dabei steht die Qualität des Trinkwassers immer noch an erster Stelle, um die wichtigste Ressource der Erde zu schützen. Besuchen Sie uns in den Fachwelten Bayern und informieren Sie sich über aktuelle Themen rund um die Wasserversorgung.
Die Veranstaltung ist mit 9,00 ingenieurtechnischen Zeiteinheiten von der bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Fortbildung anerkannt.

INHALT

• Ressourceneffizienz durch Smart Water Networks
• Wasserversorgung in Bayern – Aktuelle Themen
• Auswirkungen eines Stromausfalls auf die Wasserversorgung
• Europa und die Trinkwasserstandards
• Einfluss von Starkregen und Überflutung auf Brunnen und
Quellfassungen
• Gründung eines Betriebszweckverbandes Wasserversorgung – von
der Idee bis zur Umsetzung (inkl. Erfahrungsbericht)
• Aktuelle Projekte aus der Wasseraufbereitung
• Druckbehälter in der Wasserversorgung (weniger ...)
15. November 2018 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gasrohrleitungen

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse (mehr ...) im Rahmen der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt
Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
15. November 2018 | Poinger Str. 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Trinkwassertag_Markt_Schwaben_11_18_Beitragsbild

Trinkwassertag | Markt Schwaben

Die Wasserwirtschaft steht ständig vor neuen Herausforderungen. Die Auswirkungen des Klimawandels lassen selbst in Deutschland das
Trinkwasser knapp werden und der demographische (mehr ...) Wandel führt zu Fachkräftemangel. Auch die Digitalisierung macht vor der Wasserwirt-
schaft keinen Halt und fordert neue Denkweisen. Aber sie birgt auch Chancen, bietet neue Lösungsansätze und man muss sich überlegen,
welchen Nutzen die Unternehmen davon haben können.

Dabei steht die Qualität des Trinkwassers immer noch an erster Stelle, um die wichtigste Ressource der Erde zu schützen. Besuchen Sie uns in den Fachwelten Bayern und informieren Sie sich über aktuelle Themen rund um die Wasserversorgung.
Die Veranstaltung ist mit 12,00 ngenieurtechnischen und 0,50 allgemein berufsbezogenen Zeiteinheiten von der bayerischen
Ingenieurekammer-Bau als Fortbildung anerkannt.

INHALT

• Ressourceneffizienz durch Smart Water Networks
• Europa und die Trinkwasserstandards
• Aktuelle Projekte aus der Wasseraufbereitung
• Hygienischer Rohrleitungsbau – ein Praxisbericht
• Druckbehälter in der Wasserversorgung
• Wasserversorgung in Bayern – Aktuelle Themen
• Auswirkungen eines Stromausfalls auf die Wasserversorgung
• Erweiterte Sanierungskonzepte für Wasserversorgungsanlagen einschließlich Ermittlung von Grundlagen (weniger ...)
19. November 2018 | Poingerstr. 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Bodenaushub_12_18_Beitragsbild

Abfälle und Bodenaushub aus Baumaßnahmen | Entwicklung, Umgang & Entsorgung

Schon bei der Planung einer Baustelle ist es wesentlich, sich mit dem möglichen Verbleib des Bodenaushubs und der Umsetzung der Merkblätter des LfU zu beschäftigen. Jeder, der (mehr ...) eine Baustelle betreut, benötigt ein Baugrundgutachten und Analysen. Priorität 1 sollte immer das Verfüllen am Ursprungsort sein. Aber was, wenn das nicht geht? Wie kann verwertet werden? Welche Maßnahme ist die kostengünstigste? Unter welchen Umständen ist die Endstation des Aushubs zwangsläufig die Deponie?

Sie erhalten wichtige Informationen über die Fortschreibung des aktuellen Verfüll-Leitfadens und hören Erfahrungsberichte aus der Praxis. Die Veranstaltung ist mit 3,00 ingenieurtechnischen Zeiteinheiten von der bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Fortbildung anerkannt.

INHALT:

• Bayerischer Verfüllleitfaden
• aktueller Fortschreibungsentwurf des stmuV
• Verwertungsmöglichkeiten von Bauschutt und Bodenaushub
• Abfallrecht in Bezug auf Boden und Bauschutt
• Beprobung und Analyse gemäß Merkblatt vom LfU
• Erfahrungsberichte aus der Praxis
• Deponie als letzter Ausweg
• Steuerung und Vernetzung von Bauprojekten (weniger ...)
20. November 2018 | Poingerstr. 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Energieautarke_Gebaeude_11_18_Beitragsbild

Energieautarke Gebäude

Gebäude versorgen sich selbst mit Strom, Wärme und Mobilität aus der Sonne. Diese Energieautarkie verändert unsere Gesellschaft fundamental. Sie ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes (mehr ...) Leben und neuartige Geschäftsmodelle.

Energieautarke Gebäude geben eine mögliche Antwort auf die drängenden Fragen zukünftiger Energieversorgung: Wie werden wir in Zukunft wohnen? Wie sehen Häuser aus, die sich energetisch selbst versorgen? Wie müssen sie konzipiert sein, um bei Stromausfall ohne die öffentliche Energieversorgung auszukommen? und welche Geschäftsmodelle ergeben sich für die Wohnungswirtschaft, Energieversorger und Banken?
INHALT
• Einführung in die Energieautarkie
• Das Prinzip der vernetzten Energieautarkie
• intelligente Eigenversorgung mit Wärme, Strom und
E-Mobilität aus der Sonne: eine Einführung in hochgradig solar
versorgte Gebäude
• Neue Geschäftsmodelle für die Wohnungswirtschaft,
Energieversorger und Banken
• technische Konzeptvorstellung und Planungsgrundlagen für
Mehrfamilienhäuser
• Das Modell der Pauschalmiete: Kosten, Nutzen und Fördermittel
zur Strom- und Wärmeautarkie
• Vertiefende Beispiele (weniger ...)
21. November 2018 | Haus der Architektur, München |
Beitragsbild_InitiativeCO2_TIPP

BIM – Building Information Modeling

Das Forum ist Teil der Netzwerktreffen innovativer Massivbau NiM und wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie unterstützt.

 

Weitere (mehr ...) Informationen erhalten Sie unter http://www.bayern-innovativ.de/nim_bayern/BIM (weniger ...)
21. November 2018 | Am Handelszentrum 1 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Stadtquartiere_11_18_Beitragsbild

Städtische Quartiere

Wie erreicht das Quartier von morgen die Minderungsziele aus dem Klimaschutzplan der Bundesregierung? Städtische Quartiere brauchen neue Technologien, Energiekonzepte und Geschäftsmodelle (mehr ...) und die Bürger müssen für eine Realisierung von Anfang an beteiligt werden. Bürgermeister, Kommunen, Stadtwerke und Wohnungsbaugesellschaften erfahren in diesem Seminar konkrete Möglichkeiten, die sie in ihrem Umfeld umsetzen können.

INHALT

• Smarte Quartiere – gesund, ressourcenschonend, kreislauffähig, sozialverträglich, CO2-neutral, digitalisiert
• Sektorübergreifende Quartier- und Arealnetzplanung
• Stromspeicher im physischen Areal und der virtuellen Cloud
• CEILTEC® Bauteilaktivierung
• Betriebserfahrungen luft- und wassergeführter Speicherlösungen mit makroverkapselten PCM
• Dachbegrünung 4.0
• Bürgerbeteiligung in der kommunalen Stadtentwicklung (weniger ...)
21. November 2018 | Poingerstr. 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Dampfnetze_11_18_Beitragsbild

Dampfnetze sicher und effizient betreiben

Die Technik in Dampf- und Kondensatkreisläufen wird zunehmend kom-
plexer und von den Betreibern wird aktuelles Fachwissen gefordert. Ne-
ben der Sicherheit steht heute (mehr ...) die Effizienz der Anlagen mehr denn je im
Mittelpunkt, kaum ein Kostenfaktor in der Industrie hat sich nämlich in
der letzten Zeit so dynamisch entwickelt wie die Energie. Denn in jedem
Industriebetrieb wird Energie benötigt, um z.B. Produkte zu erhitzen oder
für Verdampfungsprozesse. Dabei werden gerade Dampf und Heißwasser
vermehrt eingesetzt.

Individuelle Systemlösungen für eine fortschrittliche Dampferzeugung
sind gefordert. Außerdem müssen Hersteller und Betreiber von Dampf-
technik und Drucktechnik zahlreiche Details beachten, bei denen sie z.B.
der TÜV auf vielfältige Weise unterstützen kann.

INHALT
• Anforderungen an die Herstellung und Prüfung von Rohrleitungen
und Armaturen in Dampfnetzen
• Dampfnetze sicher und effizient betreiben
• Edelstahl-Presssysteme für Sattdampf und Kondensat
• Dampf- und Kondensatnetze in der kommunalen Fernwärme-
versorgung (weniger ...)
21. November 2018 | Max-Carl-Str. 1 | 96269 Großheirath | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Vernetzte_Zukunft_11_18_Beitragsbild[1]

Digitale Zukunft heute schon erleben

Die Bauindustrie und damit auch die Partner aus Wirtschaft und Handel
müssen zu den Themen Digitalisierung und Prozessoptimierung immer
mehr leisten um nicht ins Hintertreffen (mehr ...) zu geraten. Die Fragen, wie man sich
am besten vernetzt oder auch mit welchen Werkzeugen man am Puls der
Zeit bleibt, rücken deshalb seit einiger Zeit immer mehr in den Vordergrund.
Gemeinsam mit unseren Partnern möchten wir Ihnen geballt an einem
Ort zeigen, welche Optionen in Zukunft offen stehen. Informieren Sie sich
über die Kernthemen BIM, Industrielles Bauen und Internet der Zukunft
im eigens dafür aufgebauten Innovationscontainer des Bayerischen
Bauindustrieverbandes.

AUSSTELLER
• Bauindustrieverband Bayern Innovationscontainer – Die Digitalisierung des Bauens
• Grundfos GO – Intuitive Bedienung der Pumpsteuerung
• ZUGFeRD – das neue elektronische Rechnungsformat
• Leck erkennen – punktgenau orten
• Track & Trace – das Cloud-basierte Komponentenverwaltungssystem
• HTI App – Ihr Nutzen (weniger ...)
22. November 2018 | Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Digitalisierte_Baustelle_11_18_Beitragsbild

DIGITALISIERTE BAUSTELLE

Das Bauwesen unterliegt in der heutigen Zeit enormen Anforderungen. Bauvorhaben werden immer komplexer, die Anzahl der beteiligten Unternehmen nimmt weiter zu und dabei sollen die (mehr ...) Projekte in immer kürzerer Zeit bei möglichst geringem Kostenaufwand abgewickelt werden. Das setzt voraus, dass die Prozessqualität steigt und die Verantwortlichen eng miteinander und vernetzt arbeiten. Bei der Vernetzung unterstützen kann z.B. ein Komponentenverwaltungssystem wie das Tool „Track & Trace“, mithilfe dessen Sie die Arbeitsabläufe für Ihr Team vereinfachen und eine schnellere Erledigung der Arbeitsaufgaben, bei höherer Qualität, garantieren können.

In Zeiten von Industrie 4.0 werden dazu digitale Technologien eingesetzt und Begriffe wie „Digitaler Baustellenzwilling“ oder „Machine2Machine“ gehören zum Alltag. Informieren Sie sich zum Thema der „Digitalen Baustelle“ und lassen Sie sich von unseren Experten erläutern, welche Vorteile die Digitalisierung für Ihre Bau-Projekte in der Praxis bietet.

INHALT
• Intelligente Vernetzung auf der Baustelle
• Was ist ein virtueller Baustellenzwilling?
• Wie gelingt ein digitales Projektmanagement im Baustellenalltag?
• Digitale Baustellenkommunikation
• Track & Trace – das Cloud-basierte Komponentenverwaltungssystem für Rohrleitungssysteme
• Warum wird der Baumaschinenfahrer zum Manager? (weniger ...)
26. November 2018 | Poingerstr. 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Umwelt-_und_Arbeitsschutz_03_18_Beitragsbild

Umwelt- & Arbeitsschutz

Klare Zuständigkeiten für Unternehmenspflichten sind eine wesentliche
Voraussetzung für eine effiziente Betriebsorganisation im Umwelt- und
Arbeitsschutz. Sie sind (mehr ...) auch unabdingbar für die Vermeidung des Vorwurfs
eines Organisationsverschuldens nach § 130 Ordnungswidrigkeitengesetz
(OWig). Für viele Unternehmen stellt sich deshalb die Frage, wie sie diese
Delegation in der Praxis ohne übertriebenen Aufwand rechtssicher bewältigen können.
Die Schulung schafft zum einen die notwendige Informationsbasis, um
mögliche Haftungsrisiken (schwerpunkt Umwelt- und Arbeitsschutz, Anlagensicherheit)
erkennen und richtig einschätzen zu können.
Zum anderen wird gezeigt, wie sich solche Risiken durch organisatorische und
technische Maßnahmen vermeiden oder zumindest minimieren lassen.
dazu tragen auch anschauliche Praxisbeispiele bei.

INHALT
• Organisationen und strafrechtliche Risiken
• Rechtssichere Organisation und Delegation im Betrieb
• Übersicht: Unternehmerpflichten im Umwelt- und
Arbeitsschutz
• Risikominimierung in der betrieblichen Praxis (weniger ...)
27.-29. November 2018 | Haus der Technik in Essen | Bundesverband Geothermie e.V.
Beitragsbild_InitiativeCO2_TIPP

Der Geothermiekongress 2018

Ziel des Fachkongresses ist es einen aktuellen Sachstand über die Potenziale zu geben, aktuelle Marktentwicklungen und Projektbeispiele vorzustellen sowie einen breiten Raum für (mehr ...) den Erfahrungsaustausch und persönliche Gespräche zu bieten.
Das Vortragsprogramm konnte auf Grund der zahlreich eingereichten Vortragsentwürfe weiter ausgebaut werden. Auf der Leitveranstaltung der Geothermiebranche werden den Besuchern des diesjährigen Geothermiekongresses in acht Workshops, 21 Foren und in bis zu vier parallelen Vortragssträngen Forschungsprojekte und Praxiserfahrungen zur Oberflächennahen und Tiefen Geothermie präsentiert. Über 170 Referenten stellen den aktuellen Stand der Forschung und Praxis vor. Bisher sind bereits über 85 Forschungseinrichtungen und Unternehmen registriert. Dem Austausch mit der internationalen Fachwelt wird in zwölf englischsprachigen Sessions Rechnung getragen. In einem gesonderten Workshop wird das diesjährige Partnerland Dänemark vorgestellt und Geschäftsmöglichkeiten präsentiert.
Das Vortragsprogramm, Informationen zum Rahmenprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie ab sofort auf der neu gestalteten Webseite www.der-geothermiekongress.de. (weniger ...)
27.-28. November 2018 | München |
Beitragsbild_InitiativeCO2_TIPP

BIM World | Das führende Event für innovative BIM Lösungen, IT-Anwendungen und neue IoT Technologien in der Baubranche

Building Information Modeling (BIM) und neue BIM-Lösungen und -Anwendungen werden die Baubranche und angrenzende Disziplinen signifikant verändern.
Die BIM World präsentiert (mehr ...) anwendernahe Lösungen rund um das Thema Building Information Modeling: Mehr als 120 Aussteller, über 80 Referenten zeigten am 28. und 29. November 2017 im München ICM den mehr als 3.000 Fachbesuchern, welche Chancen und Möglichkeiten BIM als Standard und Treiber für neue Technologien bietet.

https://www.bim-world.de/de/ (weniger ...)
28. November 2018 | HTI Gienger KG / Erlstätt - Grabenstätt | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Starkregen_11_18_Beitragsbild

Starkregenereignisse | Risikomanagement und Überflutungsvorsorge für Kommunen

Starkregen verursacht Schäden in Milliardenhöhe, bedroht Existenzen und
fordert Menschenleben. Jeder kann von Starkregen betroffen sein, selbst
an Hanglagen fernab (mehr ...) von Flüssen. Nach Angaben des Gesamtverbandes
der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wird bereits die Hälfte aller
Überflutungsschäden durch Starkregen verursacht. Um ihre Bürger vor diesen
Gefahren zu schützen, müssen Kommunen wirkungsvolle und nachhaltige
Maßnahmen entwickeln und lokale Frühalarmsysteme etablieren. Ein
Schlüssel dafür sind die Starkregengefahrenkarten der Firma SPEKTER. Seit
1.1.2018 unterstützt der Freistaat Bayern mit einem Förderprogramm die
Gemeinden und übernimmt bis zu 75 % der Kosten für die Erstellung einer
Starkregenkarte. In einer Zeit des Umbruches ist auch ein anderer Umgang
mit Wasser vonnöten. So sollte, wo es möglich ist, dem Wasser mehr Platz
eingeräumt werden. Wie gehen wir also in Zukunft mit Überflutungsereignissen
um und wie können Kommunen präventiv handeln, bevor es zu spät
ist? Nutzen Sie unser Netzwerk, um den Status Ihrer Vorsorge unter die
Lupe zu nehmen und sich innovative Systemlösungen für den Umgang mit
Hochwasser zeigen zu lassen.

Das Seminar ist mit 5,25 ZE von der BayKa Bau anerkannt!

INHALT
• Wann spricht man von Starkregen?
• Wassergefahren in besiedelten Gebieten
• Schutz vor Wasser im Keller
• Starkregen-Risikomanagement: Schäden vermeiden – Gefahren
abwehren
• Schutz vor Starkregen durch Versickern und Rückhalten von
Niederschlagswasser
ZIELGRUPPE
Bürgermeister, Kommunen, Klärwerke, Wasserwerke, Ingenieurbüros,
Architekten, Unternehmen des Hoch- und Tiefbaus, Wasserwirtschaftsämter,
Landratsämter, Bauämter (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Seminarflyer_Starkregen_11_18_web
29. November 2018 | Poingerstr. 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Lesung_Moser_11_18_Beitragsbild

Unterwegs – Das Glück der Weite

»Wer durch natur und wildnis wandert, kommt bei sich selbst an.«
Achill Moser

Die Welt ist das Ziel! Vater und Sohn unterwegs: wüsten, wälder, Meere, Berge und Flüsse (mehr ...) zählen zu den herausragenden Lebensräumen unseres Planeten. Achill Moser (Fotojournalist, Buchautor), der als erster 28 wüsten der erde zu Fuß und per Kamel bereiste, berichtet mit seinem Sohn Aaron (ndR-Kameramann, Fotograf) vom unterwegssein in den grandiosen naturräumen unserer welt, wo sie überraschende Abenteuer,ungewöhnliche erfahrungen und uralte weisheiten unterschiedlicher Völker sammelten.

Mit faszinierenden Fotos entführen vater und sohn nach Kanada, Thailand, Schottland und Montana, zum weltgrößten indianertreffen in der Prärie. Höhepunkt der show: die wanderungen durch Afrikas wüsten – Sahara, Namib, Danakil, Sinai und Ägyptens „Weiße Wüste“. Ein Abend voller Abenteuer und emotionen.

Kommen sie mit auf eine entdeckungsreise durch die natur und wildnis, die wir für unsere seele brauchen. erfahren sie mehr über den Sinn des Reisens und wie es uns helfen kann, uns durch die großen und kleinen Krisen des Lebens zu manövrieren. (weniger ...)
6.-7. Dezember 2018 | Rothenburg ob der Tauber, Hotel Eisenhut | REHAU AKADEMIE
Beitragsbild_InitiativeCO2_TIPP

GEBIETSERSCHLIESSUNG UND NACHVERDICHTUNG: Schwieriges Bauland – Risiken erkennen und Probleme vermeiden

Der Bedarf an bebaubaren Flächen ist ungebrochen hoch! Dadurch werden auch Gebiete bebaut, die durch Lage, anstehenden Boden oder Erschließungsgrad des Umfeldes vormals nicht in (mehr ...) Betracht kamen.

Die REHAU AKADEMIE informiert Sie auf den Punkt zu den Herausforderungen in zwei Seminarteilen.

Seminarteil Schmutzwasserentsorgung

– Setzungen, stoffliche Belastungen – Wie lassen sich Probleme mit schwierigen Baugründen lösen?
– Anspruchsvoller Boden, anspruchsvoller erster Schacht? – Materialauswahl und digitale Schachtplanung
– Daumenwerte ade? – Agile Infrastrukturplanung in 2D und 3D

Seminarteil Niederschlagswassermanagement

– Der Bebauungsplan – Instrument und Rahmenbedingung für starkregensichere Erschließungen?
– Offene Regenrückhaltebecken vs. Platzmangel und Langzeitwirkungen im urbanen Raum
– Starkregenereignisse und Anlagenversagen – Pflichten und Verantwortung des Planers

Beide Seminarteile können separat gebucht werden. Profitieren Sie von den Anerkennungen bei den Ingenieurkammern.

Entsprechende Anerkennungen der Kammer NRW, Bayern, Hessen und weiterer liegen vor, bzw. sind beantragt.

https://www.rehau.com/de-de/handwerker/akademie-bau/online-seminarplaner/baugebietserschliessung/2058352 (weniger ...)
11.-12. Dezember 2018 | HTI Gienger KG / Handelszentrum Röttenbach | SKZ Süddeutsches Kunststoffzentrum Würzburg
Beitragsbild_TIPP_SKZ

SKZ Kunststoffschweißlehrgänge nach DVGW (Verlängerungsprüfung)

Verlängerungsprüfung (zur Aufrechterhaltung der Geltungsdauer der Prüfbescheinigung).

Die Prüfbescheinigung hat eine Geltungsdauer von 3 Jahren, wenn die Arbeiten des (mehr ...) Schweißers während der praktischen Tätigkeit von der PE-Schweißaufsicht des Betriebes nach DVGW-Merkblatt GW 331 planmäßig überwacht und dokumentiert werden. Ist keine Schweißaufsicht im Betrieb vorhanden bzw. erfolgt keine planmäßige Überwachung, so ist die Verlängerungsprüfung jährlich abzulegen.

In Zusammenarbeit mit dem SKZ, DVGW und BRBV bieten wir folgenden Lehrgang an:
PE-HD Schweißer nach DVGW Arbeitsblatt GW 330 Schweißen und Verlegen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE-HD für Gas- und Wasserleitungen.

Anmeldung, Zulassung, Programm und Preise erfahren Sie über das
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH, Ansprechpartner: Christian Mertens, Tel. 0221/ 3765845, E-Mail: mertens@brbv.de
und das DVGW-Berufsbildungswerk, Ansprechpartnerin: Monika Lindlbauer, Tel. 089/ 543286520, E-Mail: lindlbauer@dvgw.de. (weniger ...)
23. Januar 2019 | Zeppelinstraße 9 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Arbeitsstellensicherung an oeffentl Stra+ƒen_AKHSV_01-02_18_Beitragsbild

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 und RSA 95

Das eintägige Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) (mehr ...) abgestimmt und wird vom Sachverständigenbüro Hidde ausgeführt.

Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis/Zertifikat für die Baustellensicherung an innerörtlichen Straßen und Landstraßen für Arbeiten von kürzerer und längerer Dauer, der die Gültigkeit von 5 Jahren hat. Das Zertifikat dient als Voraussetzung für das Aufbauseminar „Arbeitsstellensicherung auf Autobahnen“ am 18.01. und 12.04.2019 in Raubling.

INHALT
• Gesetze und Vorschriften, ArbSchG, BGB, StVO, MVAS 99, R SA 95 ff., ZTV-SA
• Verkehrsbehördliche Anordnungen, Vollzug und Abnahme, Jahresgenehmigungen
• Kontroll- und Überwachungspflichten von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum
• Technische Grundlagen, Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen, Aufstellvorrichtungen
• Fahrzeuge mit Sonderrechten nach § 35 und § 38 StVO
• Maße, Abstände, Aufstellhöhen von Verkehrszeichen, Markierung
• Innerörtliche Arbeitsstellen, außerörtliche Arbeitsstellen auf Landstraßen
• Arbeitsstellen längerer und kürzerer Dauer, Regelpläne, modifizierte Regelpläne
• Praxisbeispiele, Lösungsvorschläge, Diskussion (weniger ...)
14.-15. Februar 2019 | Offenburg | Messe Offenburg-Ortenau GmbH
09_Download_Beitragsbild_Geothermie_500x250

Messe GeoTHERM 2019

Am 14. + 15. Februar 2019 findet bei der Messe Offenburg zum dreizehnten Mal Europas größte Geothermie-Fachmesse mit Kongress statt. Zwei parallel laufende Kongresse mit rund 40 (mehr ...) Fachvorträgen zur Oberflächennahen und Tiefen Geothermie sowie rund 200 Aussteller bieten Ihnen neueste Erfahrungsberichte aus der Praxis sowie einen intensiven Austausch unter Experten.

http://www.geotherm-offenburg.de/ (weniger ...)
14. Februar 2019 | Max-Carl-Straße 1 | 96269 Großheirath | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Arbeitsstellensicherung an oeffentl Stra+ƒen_AKHSV_01-02_18_Beitragsbild

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 und RSA 95

Das eintägige Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) (mehr ...) abgestimmt und wird vom Sachverständigenbüro Hidde ausgeführt.

Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis/Zertifikat für die Baustellensicherung an innerörtlichen Straßen und Landstraßen für Arbeiten von kürzerer und längerer Dauer, der die Gültigkeit von 5 Jahren hat. Das Zertifikat dient als Voraussetzung für das Aufbauseminar „Arbeitsstellensicherung auf Autobahnen“ am 18.01. und 12.04.2019 in Raubling.

INHALT
• Gesetze und Vorschriften, ArbSchG, BGB, StVO, MVAS 99, R SA 95 ff., ZTV-SA
• Verkehrsbehördliche Anordnungen, Vollzug und Abnahme, Jahresgenehmigungen
• Kontroll- und Überwachungspflichten von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum
• Technische Grundlagen, Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen, Aufstellvorrichtungen
• Fahrzeuge mit Sonderrechten nach § 35 und § 38 StVO
• Maße, Abstände, Aufstellhöhen von Verkehrszeichen, Markierung
• Innerörtliche Arbeitsstellen, außerörtliche Arbeitsstellen auf Landstraßen
• Arbeitsstellen längerer und kürzerer Dauer, Regelpläne, modifizierte Regelpläne
• Praxisbeispiele, Lösungsvorschläge, Diskussion (weniger ...)
19. Februar 2019 | Gartenstraße 1 | 84030 Ergolding | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Arbeitsstellensicherung an oeffentl Stra+ƒen_AKHSV_01-02_18_Beitragsbild

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 und RSA 95

Das eintägige Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) (mehr ...) abgestimmt und wird vom Sachverständigenbüro Hidde ausgeführt.

Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis/Zertifikat für die Baustellensicherung an innerörtlichen Straßen und Landstraßen für Arbeiten von kürzerer und längerer Dauer, der die Gültigkeit von 5 Jahren hat. Das Zertifikat dient als Voraussetzung für das Aufbauseminar „Arbeitsstellensicherung auf Autobahnen“ am 18.01. und 12.04.2019 in Raubling.

INHALT
• Gesetze und Vorschriften, ArbSchG, BGB, StVO, MVAS 99, R SA 95 ff., ZTV-SA
• Verkehrsbehördliche Anordnungen, Vollzug und Abnahme, Jahresgenehmigungen
• Kontroll- und Überwachungspflichten von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum
• Technische Grundlagen, Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen, Aufstellvorrichtungen
• Fahrzeuge mit Sonderrechten nach § 35 und § 38 StVO
• Maße, Abstände, Aufstellhöhen von Verkehrszeichen, Markierung
• Innerörtliche Arbeitsstellen, außerörtliche Arbeitsstellen auf Landstraßen
• Arbeitsstellen längerer und kürzerer Dauer, Regelpläne, modifizierte Regelpläne
• Praxisbeispiele, Lösungsvorschläge, Diskussion (weniger ...)
20. Februar 2019 | Gartenstraße 1 | 84030 Ergolding | Fachwelten Bayern
Seminarflyer_Arbeitsstellensicherung an oeffentl Stra+ƒen_AKHSV_01-02_18_Beitragsbild

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 und RSA 95

Das eintägige Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) (mehr ...) abgestimmt und wird vom Sachverständigenbüro Hidde ausgeführt.

Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis/Zertifikat für die Baustellensicherung an innerörtlichen Straßen und Landstraßen für Arbeiten von kürzerer und längerer Dauer, der die Gültigkeit von 5 Jahren hat. Das Zertifikat dient als Voraussetzung für das Aufbauseminar „Arbeitsstellensicherung auf Autobahnen“ am 18.01. und 12.04.2019 in Raubling.

INHALT
• Gesetze und Vorschriften, ArbSchG, BGB, StVO, MVAS 99, R SA 95 ff., ZTV-SA
• Verkehrsbehördliche Anordnungen, Vollzug und Abnahme, Jahresgenehmigungen
• Kontroll- und Überwachungspflichten von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum
• Technische Grundlagen, Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen, Aufstellvorrichtungen
• Fahrzeuge mit Sonderrechten nach § 35 und § 38 StVO
• Maße, Abstände, Aufstellhöhen von Verkehrszeichen, Markierung
• Innerörtliche Arbeitsstellen, außerörtliche Arbeitsstellen auf Landstraßen
• Arbeitsstellen längerer und kürzerer Dauer, Regelpläne, modifizierte Regelpläne
• Praxisbeispiele, Lösungsvorschläge, Diskussion (weniger ...)
11.-12. März 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Baustellensicherung an Straßen; Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum gemäß RSA und ZTV-SA 62001| 440365

Zielsetzung Die Teilnehmer – alle Personen, die mit Ausschreibung, Vergabe, Sicherungsmaßnahmen (mehr ...) und Überwachungspflichten vor Ort befasst sind – erwerben die notwendigen Fachkenntnisse zur Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum nach RSA. Ziel ist die Qualifikation für Auftraggeber (C) und Auftragnehmer (D) nach MVAS 99 für Arbeitsstellen längerer Dauer, innerorts und auf Landstraßen.

Inhalt Ausführliche Darstellung und Erläuterung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften. Detaillierte und praxisbezogene Ausarbeitungen von Rechtsgrundlagen zur Arbeitsstellensicherung, Verkehrsführung und -regelung, Beschilderung, Markierung, Absicherung und Beleuchtung und schriftlicher Kenntnisnachweis. Straßenverkehrs-Ordnung mit Verwaltungsvorschrift (StVO/VwV-StVO). Verkehrszeichenkatalog (VzKat): Gefahrzeichen, Vorschriftzeichen, Richtzeichen, Verkehrseinrichtungen. Richtlinien für die Arbeitsstellensicherung an Straßen (RSA) – Straßenverkehrsrecht. Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten von Arbeitsstellen an Straßen (ZTV-SA) mit Technischen Lieferbedingungen (TL) für Elemente zur Arbeitsstellensicherung (Straßenverkehrstechnik). Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS).

 
< (weniger ...)
13. März 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Baustellensicherung an Straßen Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum gemäß RSA und ZTV-SA 62002| 440366

Zielsetzung Vermittlung von Fachkenntnissen über die Sicherung von Tagesbaustellen im (mehr ...) öffentlichen Verkehrsraum für alle Personen, die mit Ausschreibung, Vergabe, Sicherungsmaßnahmen und Überwachungspflichten vor Ort befasst sind (Auftraggeber, Auftragnehmer, Behörden). Ziel ist die Qualifikation des Verantwortlichen nach RSA für Arbeitsstellen innerorts/Landstraßen von kürzerer Dauer. Das Seminar ist auch als Weiterbildung für bereits geschulte Teilnehmer geeignet, die ihre Kenntnisse aktualisieren müssen.

Inhalt Gesetze, Verordnungen, Richtlinien. Arbeitsstellen von kürzerer/längerer Dauer (Maßnahmen vor/während der Bauzeit). Verantwortlichkeiten vor und während der Bauzeit. Verkehrssicherungs- und Überwachungspflicht. Ordnungswidrigkeiten. Notmaßnahmen. Sonderrechte: Kennzeichnung von Fahrzeugen, Anforderungen an die Warnkleidung. Verkehrszeichen und -einrichtungen (Verkehrszeichenpläne).
< (weniger ...)
18.-19. März 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Erst-Schulung – Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen gemäß DVGW GW 128 und/oder VDE/FNN Hinweis S 128 62009| 439345

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse um die Aufgaben der Vermessung im Bereich (mehr ...) der Leitungsdokumentation/Planwerk zu unterstützen. Anhand von praxisnahen Übungen werden die erforderlichen Fähigkeiten für die Durchführung einfacher vermessungstechnischer Arbeiten und die Erstellung der zugehörigen Aufnahmeskizze vermittelt.

Inhalt Theoretischer Teil: Aufgabe und Bedeutung der Leitungsdokumentation; Planwerke nach DIN 2425, DIN 18702, GW 120 und VDE-AR-N 4201 (Skizze, Bestandsplan, Übersichtsplan, Signaturen, Interpretation eines Bestandsplanes); Einfache Vermessungsinstrumente (Längenmessgeräte, einfache Hilfsmittel, Winkelprisma); handwerkliche Grundlagen (Längenmessung, Fluchten, der rechte Winkel); vermessungstechnische Aufnahmeverfahren (Orthogonal, Einbinde- und Bogenschnittverfahren); Kontrollen / Fehlerquellen; Die Aufnahmeskizze (informative Daten, Messdaten, Überdeckungsmaß, Schreibweise der Messzahlen, Übernahme der Messung, Qualitätssicherung). Praktischer Teil: Umgang mit den Längenmessgeräten; Fluchten; Umgang mit dem Winkelprisma; Erstellen der Aufnahmeskizze; Kontrolle der Ergebnisse; Schriftlicher Kenntnisnachweis.

20. März 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gasrohrleitungen 62109 | 439418

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse (mehr ...) im Rahmen der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt
Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
21. März 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gas- und Wasserrohrleitungen 62013 | 439423

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung.

  (weniger ...)
27. März 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen 62216| 439426

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
30. März 2019 | Markt Schwaben | HTI Gienger KG
HTI_Gienger_Azubiflyer_Beitragsbild

AUSBILDUNGS-CONVENTION: Perspektiven für schlaue Köpfe

Bald stehen zahlreiche Jugendliche vor der Frage: „Was mache ich nach der Schule? Studieren, eine weiterführende Schule oder eine Ausbildung?“ Die Möglichkeiten sind enorm (mehr ...) und viele sind mit der Situation überfordert. Agenturen für Arbeit, Berufsmessen und Internetportale sind Plattformen, die den Absolventen die Auswahl leichter machen sollen. Doch oftmals fehlt der Bezug zur Praxis. Gerade Lehrer als einer der wesentlichen Bezugspersonen für Ihre Schüler werden sicherlich oftmals zu Rate gezogen.
Die HTI Gienger KG lädt Lehrer, Eltern und Schüler Ihrer künftigen zu einer ganz anderen Art der Berufsfindung ein. Am 30. März 2019 stellen wir im Zuge unserer Neuheitenschau, bei der über 350 Aussteller ihre Produkte aus den Bereichen Sanitär, Installation, Heizung, Klima, Lüftung, Werkzeug, Tiefbau, Industrietechnik und Elektro präsentieren, zukunftsweisende Berufe vor.

Wir freuen uns auf Sie! (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Azubiakquise Neu
4. April 2019 | Handelszentrum Röttenbach | SKZ Süddeutsches Kunststoffzentrum Würzburg
Beitragsbild_TIPP_SKZ

SKZ Kunststoffschweißlehrgang nach DVGW GW 330 (Verlängerungsprüfung) 62016 | 440150

Zielsetzung Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen Fertigkeiten (mehr ...) zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in der Gas- und Wasserverteilung verfügen. Ergänzend werden die Teilnehmer über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik informiert.

Inhalt Neue Technologien / Gerätetechnik. Praktische Prüfung gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330, Anlage VII: Heizelementstumpfschweißen HS, Heizwendelschweißen HM.

27. Juni 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Technische Sicherheit bei der Erstellung von Leitungsgräben und Baugruben – DIN 4124 62004| 439785

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben fundierte Fachkenntnisse zur sicheren Abwicklung von (mehr ...) Leitungstiefbaumaßnahmen. Neben der Ausgestaltung von Gräben mit Böschungen, Verbau und Arbeitsräumen, ist die Verkehrsabsicherung und der Schutz von vorhandenen Leitungssystemen von maßgeblicher Bedeutung.

Inhalt Gesetzliche Vorgaben / Regelwerk; DIN 4124, Ausgabe 2012: Bodenmechanische Grundlagen; Geböschte Baugruben und Gräben; Verbaute Baugruben und Gräben: Waagerechter Verbau, Senkrechter Verbau, Grabenverbaugeräte; Arbeitsraumbreiten; Sicherung von Arbeitsstellen; Erkundigung und Auskunft; Qualifizierte Bauunternehmen im Leitungstiefbau – Mindestanforderungen gemäß DVGW GW 381 (A), AGFW G 600 und VDE-AR-N 4220
< (weniger ...)
10. Juli 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gasrohrleitungen 62109 | 439447

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse (mehr ...) im Rahmen der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt
Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
11. Juli 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Gas- und Wasserrohrleitungen 62013 | 439448

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung.

  (weniger ...)
25. Juli 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Verlängerungsbestätigung – Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen gemäß DVGW GW 128 und/oder VDE/FNN S 128 62010| 439346

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben die aller drei Jahre benötigte Verlängerungsbestätigung nach DVGW-Merkblatt (mehr ...) GW 128 und/oder VDE/FNN-Technischer Hinweis S 128.Inhalt Theoretischer Teil: Aktueller Stand der vermessungstechnischen Verfahren in der Netzdokumentation; Aktueller Stand der DIN 2425, DIN 18702, DIN 18709, GW 120 und VDE-AR-N 4201; Qualitätssicherung der Netzdokumentation gemäß DVGW GW 130; Wiederholung der vermessungstechnischen Aufnahmeverfahren; Wiederholung der Inhalte einer Aufnahmeskizze; Praktischer Teil: Umgang mit Winkelprisma (Aufwinkeln vorgegebener Punkte, Abstecken rechter Winkel); Erstellen der Aufnahmeskizze (Anfertigen einer Aufnahmeskizze, Auswahl des Messverfahrens, Festlegung der Fluchten und Messungslinien, Qualitätssiche (weniger ...)
8. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Abnahme von Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen 62216| 439460

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
8. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen Trinkwasserqualität/-hygiene – Anlagendesinfektion – Inbetriebnahme 62207 | 439459

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Verfahren, Mitteln und Geräten für die Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen sowie (mehr ...) zur Entsorgung der bei den Maßnahmen anfallenden Abwässer. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Gesetzliche Grundlagen: TrinkwV, Infektionsschutzgesetz, Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz; Umweltschutz, Gefahrstoffverordnung, DVGW-Regelwerk W 291. Einflüsse auf den Erhalt der Trinkwasserqualität: Reinigungstechnologien, Korrosion (DIN 50930), Einsatz von Werkstoffen. Reinigung und Desinfektion von Rohrleitungen, Sicherung der hygienischen Belange im Rohrleitungsbau: Vermeidung von Verunreinigungen, Kontamination mit Krankheitserregern. Nachweis der Trinkwasserqualität / Wiederinbetriebnahme von Wasserversorgungsanlagen nach Desinfektion und Reinigung: Entnahme von Wasserproben (Probenahmestellen, -verfahren), mikrobiologische Untersuchungen, Kontrolle des pH-Wertes, Trübungsmessungen, Inbetriebnahme.

  (weniger ...)
9.-10. Oktober 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Erdbautechnik und Oberflächenwiederherstellung beim Leitungsbau 62005| 439792

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben grundlegende Kenntnisse aus der Erd- und Straßenbautechnik (mehr ...) als Basis für die technische und wirtschaftliche Ausführung und Abwicklung von Leitungstiefbau-Maßnahmen unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften. Ziel ist die Stärkung der Fachkompetenz bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Kostenaspekte; Bauvorbereitung / Schutz von Versorgungsleitungen. Erdbautechnik: Grundlagen der Bodenmechanik; Bodenverdichtung, Prüfungen; Flüssigboden. Oberflächenarbeiten: Grundlagen der Straßenbautechnik; Asphaltbefestigungen; Platten- und Pflasterbeläge. Aufgrabungen in Verkehrsflächen: Aufbruch und Verfüllen der Leitungsgräben; Oberflächenwiederherstellung; Forderungen der Straßenbaulastträger, ZTV A-StB 12. Sicherheit an Baustellen: Baugruben und Gräben, Arbeitsraum, DIN 4124; Verkehrssicherung, RSA. Baustellenmanagement, Umweltschutz.

 
< (weniger ...)
15. Oktober 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen 63101| 439461

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.

16. Oktober 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen 63201| 439464

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, AVBWasserV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Wasserversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Trinkwasser-Hausanschlüsse: W 400 Teil 1 bis 3 (Mindestversorgungsdruck, Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Mengenermittlung; Leitungsdimensionierung), Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Wasserzähler, Verbundwasserzähler W 406. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.
< (weniger ...)
17. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern
Beitragsbild_TIPP_DVGW_10_17

Projektkoordination bei Mehrsparten-Hausanschlüssen (Gas, Wasser, Elektrizität, Telekommunikation) 63001| 439465

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Mehrsparten-Hausanschlüssen. Ziel ist (mehr ...) die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Wirtschaftliche Rahmenbedingungen: Leistungen aus einer Hand; Qualifikation und Ausrüstung der Mitarbeiter bzw. Ausstattung der Fahrzeuge; Bautechnische Realisierungsmöglichkeiten, Kostenverteilung bzw. -aufteilung (z. B. Mehrspartengebäudeeinführung); Anforderungen an den Geschäftsprozess “Hausanschlüsse”; Gesetze, Regeln der Technik, Arbeitsschutzvorschriften; Beispiele und Übungen; Prozessabwicklung: Anfrage auf Versorgung (Formblätter und Vordrucke), Mengenermittlung (Gas, Wasser, Elektrizität) nach Regelwerk/Kundenbefragung; Beratungsgespräch, Ortstermine (Verteilungsnetz, Anschlussplätze, Gebäudeinstallation); Druckverlust und Nennweitenermittlung; Kosten und Preise, Hausanschlusspauschalen, Baukostenzuschuss (BKZ), Angebot; Bestellung, Auftrags- und Arbeitsvorbereitung; Kundenorientierte Ausführungen unter den “Augen der Öffentlichkeit”, Baustellenorganisation; Aufmaß, Abrechnung und Dokumentation (Planwerk) (weniger ...)
13. November 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen 63201| 439479

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, AVBWasserV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Wasserversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Trinkwasser-Hausanschlüsse: W 400 Teil 1 bis 3 (Mindestversorgungsdruck, Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Mengenermittlung; Leitungsdimensionierung), Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Wasserzähler, Verbundwasserzähler W 406. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.
< (weniger ...)
14. November 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen 63101| 439481

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.

28. November 2019 | Handelszentrum Röttenbach | SKZ Süddeutsches Kunststoffzentrum Würzburg
Beitragsbild_TIPP_SKZ

SKZ Kunststoffschweißlehrgang nach DVGW GW 330 (Verlängerungsprüfung) 62016 | 440152

Zielsetzung Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen Fertigkeiten (mehr ...) zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in der Gas- und Wasserverteilung verfügen. Ergänzend werden die Teilnehmer über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik informiert.

Inhalt Neue Technologien / Gerätetechnik. Praktische Prüfung gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330, Anlage VII: Heizelementstumpfschweißen HS, Heizwendelschweißen HM.