Home › Veranstaltungen
1. September - 26. Dezember 2022 | Online | DATAflor AG

BUSINESS Quickstart Angebot

Der schnelle Weg zum Angebot für neue BUSINESS-Anwender. – Auftraggeberadresse anlegen – Erläuterung zur Projektverwaltung – Leistungsverzeichnis erstellen – Angebote und Bilderliste drucken 1. Person 120,- €, jede weitere Pers. 40,- €; Wartungskunden erhalten einen Nachlass von 20% Bei diesem Seminar handelt es sich um eine Aufnahme.

1. September - 26. Dezember 2022 | Online | DATAflor AG

GRÜNSTUDIO 3D Quickstart

Schritt für Schritt zum ersten 3D-Garten. – Erstellung der Planungsgrundlage – Grundfunktionen und Werkzeuge – Erstellung einfacher Gestaltungselemente – Werkzeuge für die Visualisierung 1. Person 120,- €, jede weitere Pers. 40,- €; Wartungskunden erhalten einen Nachlass von 20% Bei diesem Seminar handelt es sich um eine Aufnahme.

 

1. September - 28. Dezember 2022 | Online | DATAflor AG

BUSINESS Quickstart Stammdaten

Legen Sie wichtige Stammdaten an, um täglich viel Zeit einzusparen. – Adressen anlegen – Textbausteine und Briefvorlagen – Eigener Standardleistungskatalog – Tipps und Tricks 1. Person 120,- €, jede weitere Pers. 40,- €; Wartungskunden erhalten einen Nachlass von 20% Bei diesem Seminar handelt es sich um eine Aufnahme.

 

28. November | 14:30 Uhr | Online | DOYMA GmbH & Co

Nicht wesentliche Abweichungen in der Praxis

Bauarten müssen gemäß der Anwendbarkeitsnachweise (allg. Bauartgenehmigungen (aBG), allg. bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse (abP)) ausgeführt werden. Allerdings ist die Einhaltung (mehr ...) der Randbedingungen häufig nicht vollständig möglich, da die baulichen Gegebenheiten dem entgegen stehen. Dann bleibt nur die Möglichkeit konstruktiver Änderungen oder aber es muss vom Verwendbarkeitsnachweis abgewichen werden.

Diese Abweichungen müssen allerdings dahingehend beurteilt werden, ob sie nicht wesentlich oder wesentlich sind, da hieraus verschieden Rechtsfolgen resultieren.

In diesem Online-Seminar lernen Sie den Ablauf des Beurteilungsprozesses kennen und erhalten einen grundsätzlichen Einblick in die technische Bewertung von Abweichungen. (weniger ...)
28. November | 14:30 Uhr | Online | DOYMA GmbH & Co

Nicht wesentliche Abweichungen in der Praxis

Bauarten müssen gemäß der Anwendbarkeitsnachweise (allg. Bauartgenehmigungen (aBG), allg. bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse (abP)) ausgeführt werden. Allerdings ist die Einhaltung der Randbedingungen häufig nicht vollständig möglich, da die baulichen Gegebenheiten dem entgegen stehen. Dann bleibt nur die Möglichkeit konstruktiver Änderungen oder aber es muss vom Verwendbarkeitsnachweis abgewichen werden.

Diese Abweichungen müssen allerdings dahingehend beurteilt werden, ob sie (mehr ...) nicht wesentlich oder wesentlich sind, da hieraus verschieden Rechtsfolgen resultieren.

In diesem Online-Seminar lernen Sie den Ablauf des Beurteilungsprozesses kennen und erhalten einen grundsätzlichen Einblick in die technische Bewertung von Abweichungen. (weniger ...)
29. November | 14:00 Uhr | Online | ACO Tiefbau GmbH

Optisch anspruchsvolle Punkt- und Linienentwässerung für den GaLaBau

Im GaLaBau geht es bei der Entwässerung nicht nur um die reine Funktion. Auch die Gestaltung von optisch anspruchsvollen Lösungen in der Linien- und Punktentwässerung steht immer (mehr ...) wieder im Fokus. Neben unterschiedlichen Materialien und verschiedensten Designs im Bereich der Abdeckroste, stehen auch besondere Lösungen zur Verfügung. Wie wäre es mit individuellen Designs für Abdeckroste aus Gusseisen oder die Kombination aus Entwässerung und Licht? Im Bereich der Linienentwässerung runden Schlitzaufsatzrahmen die Möglichkeiten in der Gestaltung ab. Lassen Sie sich im Online Seminar von der Vielfalt für Ihr Projekt inspirieren.

Inhalt:

Linienentwässerung:

Designvielfalt der Abdeckroste
Individuelle Designs mit ACO Freestyle
Schlitzaufsatzrahmen in vier verschiedenen Ausführungen
Design & Licht, Entwässerung kombiniert mit LED-Beleuchtung

Punktentwässerung:

Vorstellung des neuen Punktablaufes Multipoint; die neue Vielfalt durch Modulbauweise (Klasse B125 und D400, Guss- sowie Stahlzarge, unterschiedliche Bauhöhen und umfassende Rostauswahl).
Designvielfalt der Abdeckroste
Einheitliche Designsprache im Bereich Linien- und Punktentwässerung (weniger ...)
29. November | 08:30 Uhr | Poingerstr. 4, 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern

Ökologisches Bauen -nachhaltig-innovativ-begeisternd

Die Betrachtung der Inhalte der Nachhaltigkeit ist nicht neu, wohl aber unsere Sichtweise! Deshalb stellen wir die Frage: „Ist die Bauwirtschaft schon bereit für eine nachhaltige (mehr ...) Kreislaufwirtschaft von morgen?“ Wer entsprechend bauen möchte, muss nachhaltige Baustoffe nutzen. Die Materialien müssen schon umweltschonend hergestellt sein und sollten in ebenso langfristig gedachten Verfahren verbaut werden. Das nachhaltige Bauen ist außerdem Bestandteil der 2017 fortgeschriebenen deutschen Nachhaltigkeitsstrategie und selbstverständlicher Teil der Planungs- und Bauprozesse.

Fakt ist: Wir brauchen neue Denkansätze, um die Herausforderungen unserer Zeit gemeinsam zu lösen. Wir wollen mit Ihnen in den Dialog gehen und gemeinsam Begeisterung und Innovation für eine nachhaltige Zukunft der Baubranche schaffen.

Die Veranstaltung ist mit 8,00 ingenieurtechnischen Zeiteinheiten von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Fortbildung anerkannt.

INHALT
• Mehr mit weniger – Beispiele wie Bauen neu gedacht werden kann
• Rechtlicher Rahmen für ökologisches Planen, Bauen und Bewirtschaften von Gebäuden
• Wohnlich – Mein Lebensmittelpunkt
• Nachhaltigkeit durch nachwachsende Rohstoffe z.B. Lehm
• Wassergebundene Wegedecken – ökologisch, nachhaltig, wirtschaftlich
• Klimagerechtes Bauen – Das Instrument der Gebäudetreibhausgasbilanzierung (weniger ...)
30. November | 12:00 Uhr | Online | REHAU Industries SE & Co. KG

Erdverlegte Luftleitungen Teil 1 – Grundlagen, Komponenten, Anforderungen

Leitungen im Erdreich – zum Lufttransport und als geothermische Anwendung
Funktionsweise des Luft-Erdwärmetauschers
Einzelne Komponenten – Hinweise zur Auswahl, Anforderungen aus Normen und Richtlinien

1. Dezember 2022 | Online | Bayerische GemeindeZeitung

Aktuelle Herausforderungen im kommunalen Straßenbau

Straßen sind öffentliche Güter, die aufwendig unterhalten werden müssen. Autofahrer wollen staufrei und zügig ihre Ziele erreichen, Radfahrer sicher auf ebenen Flächen fahren (mehr ...) und Fußgänger brauchen breite Wege. Für Anlieger und Geschäftsleute, Ver- und Entsorgungsbetriebe sowie Rettungsdienste muss Erreichbarkeit gewährleistet werden.

Rund 860.000 km Straßen sind die sichtbaren Lebensadern unseres Zusammenlebens in Deutschland. Die Gemeindestraßen, deren Bau und Unterhalt den Gemeinden innerhalb ihres Gemeindegebietes obliegt, bilden weit über die Hälfte des Straßennetzes ab. Für den kommunalen Straßenbau und -unterhalt erhalten die bayerischen Gemeinden pauschale Fördermittel des Freistaats. Darüber hinaus können Neu- und Ausbauprojekte von verkehrswichtiger Bedeutung gefördert werden.

Aufgrund hoher Energiepreise, massiv steigender Erzeugerpreise, steigender Umweltauflagen, stetig steigender Kosten für Transport und Entsorgung von Bauabfällen und des Fachkräftemangels stehen die Ausbau- und Erhaltungsplanungen der Kommunen im Straßenbau zunehmend unter Druck.

Weitere Informationen unter: Anmeldung und Programm (weniger ...)
1. Dezember | 16:00 Uhr | Poinger Str. 4, 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern

Weihnachtliche Lesung

Ein fest installiertes Element in unserem Fachweltenprogramm ist die weihnachtliche Vorlesung Anfang Dezember. Wir wollen mit Ihnen das Jahr ausklingen lassen und neben den zahlreichen (mehr ...) fachlichen Themen einmal über den Tellerrand schauen und unseren Blick für Neues weiten.
Wie können wir nach den Herausforderungen der vergangenen Monate motiviert in ein neues Jahr starten? Wie kann ich mein Mindset ändern, um nicht nur erfolgreicher, sondern auch zufriedener und ausgeglichener zu sein? Richard Obermeier, ein waschechter Bayer und Experte für Motivation, gibt uns einen Einblick in seine Erfolgsstrategie.

INHALT
• Bavarian Motivation
• Ein Lebenswerk (weniger ...)
5. Dezember | 15:00 Uhr | Online | DOYMA GmbH & Co

Basiswissen Brandschutz in Leitungsabschottungen

Wie können fachgerechte Abschottungen von Rohrleitungen, die durch Decken und Wände geführt werden, fachgerecht geplant und hergestellt werden? Diese Webinar vermittelt das notwendige Basiswissen.

5. Dezember | 15:00 Uhr | Online | DOYMA GmbH & Co

Basiswissen Brandschutz in Leitungsabschottungen

Wie können fachgerechte Abschottungen von Rohrleitungen, die durch Decken und Wände geführt werden, fachgerecht geplant und hergestellt werden? Diese Webinar vermittelt das notwendige Basiswissen.

8. Dezember | 11:00 Uhr | Online | REHAU Industries SE & Co. KG

Erdverlegte Luftleitungen Teil 2 – Praxiserfahrung in Planung, Ausführung und Betrieb

Spezielle Einsatzbeispiele für erdverlegte Luftleitungen
Planungs- und Installationshinweise – Anordnung von Ansaugelementen, Dimensionierung und Leitungsverlauf
Verlegung im Erdreich, Rohrstatik, Auftriebssicherung, Reinigung und Dichtheitsprüfung

8. Dezember | 14:00 Uhr | Online | ACO Tiefbau GmbH

Herausforderung Starkregen – Alternative Möglichkeiten zur Entwässerung von Verkehrsflächen

Eine Folge des Klimawandels sind sogenannte Starkregenereignisse, die unsere Straßenentwässerung in urbanen Bereichen vor große Herausforderungen stellt. Dies betrifft primär (mehr ...) den bestehenden Verkehrsraum und seine bestehende Entwässerungseinrichtungen. Aber auch für neue, in Planung befindliche, Bauvorhaben müssen alternative Lösungsansätze gefunden werden, die Starkregenereignisse sicher und möglichst schadlos entwässern können. Neben der Beleuchtung einer wassersensiblen Stadt- und Freiraumgestaltung werden wir sogenannte Hotspots betrachten und Anregungen für eine wassersensitive Straßengestaltung geben.

Inhalt:

Wassersensible Stadt- und Freiraumgestaltung
Beispiele wassersensitiver Straßenraumgestaltung
Alternative Lösungen zur Retention
Optimierung kritischer Überflutungspunkte durch die neue ACO Drain®Box
Fokus Entwässerung von Trogbauwerken (weniger ...)
8. Dezember | 09:00 Uhr | Online - Seminar | DOYMA GmbH & Co.

Heute schon an morgen denken

Inhalte

  • Lüftung (Gegenüberstellung ASR 3.6 und1946/6 welche Luftqualität muss erbracht werden, was bedeutet das L bei AHA+L (Stephan Schreck)
  • Bestandsschutz: Aufgaben aus Sicht des Bauordnungsrechts (Dr. Brukwicki)
  • „Projekt dichte Bodenplatte: geschützt gegen Radon, „Feuchteschutzmaßnahmen schützen auch vor Radongasen“ (Thomas Wagner)
  • Dauerbrenner Brandschutz: Was ist zu tun? (Carsten Janiec)
12. Dezember | 14:30 Uhr | Online | DOYMA GmbH & Co

Fachbauleitung Brandschutz

Nicht jeder (Fach-) Bauleiter ist Spezialist für die brandschutztechnisch korrekte Ausführung von haustechnischen Leitungsanlagen. Insbesondere Leitungsabschottungen führen in der Bauleitung und insbesondere bei der Abnahme von Bauleistungen allerdings immer wieder zu erheblichen Auseinandersetzungen. Wissen kann helfen, diese Diskussionen zu versachlichen und bereits im Voraus mögliche Probleme zu erkennen und dadurch die Abnahmefähigkeit sicherzustellen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird (mehr ...) Wissen insbesondere für die Anwendung durch bauleitenden und Leistungen abnehmende Personen anhand praktischer Beispiele vermittelt. (weniger ...)
12. Dezember | 14:30 Uhr | Online | DOYMA GmbH & Co

Fachbauleitung Brandschutz

Nicht jeder (Fach-) Bauleiter ist Spezialist für die brandschutztechnisch korrekte Ausführung von haustechnischen Leitungsanlagen. Insbesondere Leitungsabschottungen führen in der Bauleitung und insbesondere bei der Abnahme von Bauleistungen allerdings immer wieder zu erheblichen Auseinandersetzungen. Wissen kann helfen, diese Diskussionen zu versachlichen und bereits im Voraus mögliche Probleme zu erkennen und dadurch die Abnahmefähigkeit sicherzustellen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird (mehr ...) Wissen insbesondere für die Anwendung durch bauleitenden und Leistungen abnehmende Personen anhand praktischer Beispiele vermittelt. (weniger ...)
13. Dezember | 10:00 Uhr | Online | HTI Gienger KG

AUTOMATISIERUNG & E-BUSINESS

Täglich werden alle von uns mit Begriffen wie eBusiness, OCI, lDS, UGL, GAEB, ZUGFeRD und noch vielen anderen konfrontiert. Diese Technologien oder Schnittstellen sind keineswegs mehr Themen, die ausschließlich bei überregional agierenden Handwerksbetrieben zum Tragen kommen. Der Anteil solcher Prozesse steigt ständig und mit jedem Generationswechsel in einem Unternehmen gibt es einen neuen Schub. Wer sich mit diesen Themen nicht auseinandersetzt, riskiert es, Kunden zu verlieren bzw. hat es erheblich schwerer, neue Kunden zu gewinnen. Denn wer zu viel Zeit für Standardprozesse verwendet, dem fehlt diese, um sich auf die wirklichen Bedürfnisse des Kunden zu konzentrieren. Dieses Webinar verschafft Ihnen einen Überblick über die eBusiness-Lösungen und DigitalBox-Möglichkeiten, die wir heute zur Verfügung stellen, und deren individueller Mehrwerte für Sie.

Melden Sie sich hier an:

13. Dezember | 13:00 Uhr | Online | HTI Gienger KG

AUTOMATISIERUNG & E-BUSINESS

Täglich werden alle von uns mit Begriffen wie eBusiness, OCI, lDS, UGL, GAEB, ZUGFeRD und noch vielen anderen konfrontiert. Diese Technologien oder Schnittstellen sind keineswegs mehr Themen, die ausschließlich bei überregional agierenden Handwerksbetrieben zum Tragen kommen. Der Anteil solcher Prozesse steigt ständig und mit jedem Generationswechsel in einem Unternehmen gibt es einen neuen Schub. Wer sich mit diesen Themen nicht auseinandersetzt, riskiert es, Kunden zu verlieren bzw. hat es erheblich schwerer, neue Kunden zu gewinnen. Denn wer zu viel Zeit für Standardprozesse verwendet, dem fehlt diese, um sich auf die wirklichen Bedürfnisse des Kunden zu konzentrieren. Dieses Webinar verschafft Ihnen einen Überblick über die eBusiness-Lösungen und DigitalBox-Möglichkeiten, die (mehr ...) wir heute zur Verfügung stellen, und deren individueller Mehrwerte für Sie.

Melden Sie sich hier an: (weniger ...)
15. Dezember | 09:00 Uhr | Online | WUQM Consulting GmbH

Datenschutz-Workshop für KMU

Die Beratungspraxis zeigt, dass kleinere Unternehmen, gerade wenn sie keinen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen, sich sehr schwer tun die Anforderungen der DSGVO zu verstehen (mehr ...) und im eigenen Unternehmen umzusetzen. Nichtsdestotrotz gibt es wesentliche Pflichten aus der DSGVO, die von der verantwortlichen Person – in der Regel die Inhaber*in oder Geschäftsführer*in – berücksichtigt werden müssen, um Rechtssicherheit zu erreichen. Immerhin stehen Bußgelder im Raum, die bis zu 4 % des Umsatzes erreichen können. Dieser Workshop hilft die Anforderungen zu verstehen und angemessen im Unternehmen umzusetzen. Es werden alle wesentlichen Bereiche aus der DSGVO behandelt und teilweise in Gruppenarbeiten erschlossen. Hilfsmittel wie Formulare und Vordrucke werden bereitgestellt und den Teilnehmenden zur eige-nen Anwendung im Unternehmen zur Verfügung gestellt. Der Referent, Dr. Michael Zöller, Geschäftsführer der WUQM Consulting, verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Beratung von Managementsystemen (ISO 27001, ISO 9001). Seit 2010 ist er als Datenschutzbeauftragter tätig und unterstützt deutschlandweit eine Vielzahl von Unternehmen bei der Einführung eines Datenschutzmanagementsystems. (weniger ...)
19. Januar | 14:00 Uhr | Online | ACO Tiefbau GmbH

Entwässerung von Trogbauwerken

Trogbauwerke dienen der Entspannung von sich kreuzenden Verkehrswegen unterschiedlicher Verkehrsströme. Die häufigste Ausführung ist eine Eisenbahnüberführung ohne damit die (mehr ...) Höhenlage der Brücke für die Schienenfahrzeuge zu erhöhen. Dabei ist der Weg unter das ursprüngliche Verkehrs- und Kreuzungsniveau für den Fahrzeugverkehr das Mittel zum Zweck. Für die Entwässerung heißt das eine besondere Herausforderung. Die Tieflage ist zwangsweise ein Tiefpunkt in dem sich anfallendes Wasser sammelt. Wie kann das Oberflächenwasser bei begrenzter Einbautiefe, starkem Gefälle in der Rampe und einer geschlossenen Wanne sicher geführt und abgeleitet werden? Welche Regelwerke müssen bei den Entwässerungslösungen beachtet werden? Wir geben Antworten auf diese Fragen und werfen auch einen Blick auf ausgeführte Objekte der letzten Jahre.

Inhalt:

Regelwerke
Anforderungsdetails im Objekt
Unterschiedliche Lösungsansätze für die Entwässerung
Projektbeispiele (weniger ...)
26. Januar | 14:00 Uhr | Online | ACO Tiefbau GmbH

Multitop Schachtabdeckungen und Aufsätze System Bituplan

Seit mehr als 15 Jahren ist die Technologie der einwalzbaren Schachtabdeckungen Multitop System Bituplan im Markt und hat sich bewährt. Insbesondere der Schutz des Schachtbauwerks (mehr ...) durch Lastabtrag in den umliegenden Belag sowie der oberflächenbündige Einbau stellen markante Vorteile gegenüber konventionellen Schachtabdeckungen dar. Diese Technologie wurde auf die Aufsätze Multitop System Bituplan übertragen. Auch sie entlasten den Ablaufkörper durch Lastabtrag und werden oberfächenbündig eingebaut. Darüber hinaus ermöglichen sie den wirtschaftlichen Einbau der Schwarzdecke bis zum Randstein. Zeit- und kostenintensive gepflasterten Bordrinnen sind deshalb damit nicht mehr erforderlich.

Inhalt:

Vorteile gegenüber konventionell eingebauten Schachtabdeckungen und Aufsätzen
Kostenvergleich und Sparpotential gegenüber konventioneller Bauweise (weniger ...)
26. Januar | 17:00 Uhr | Fachwelt Markt Schwaben | Fachwelten Bayern

Schafkopfturnier 2023

In Bayern, und mittlerweile auch bei der HTI & ITG, gehört das Schafkopfen zur Tradition. Am 26. Januar 2023 veranstalten wir bereits zum 7. Mal ein Schafkopfturnier, um mit unseren Kunden und Geschäftspartnern mal auf einer anderen Ebene um die Wette zu eifern. Machen Sie mit und spielen (mehr ...) Sie mit uns in entspannter und fröhlicher Atmosphäre. Wie bei jedem Turnier gibt es natürlich auch bei uns tolle Preise zu gewinnen – lassen Sie sich überraschen!

Die Spielleitung übernimmt Herr Florian Umstätter.
Die Startgebühr beträgt 5,00 EUR. (weniger ...)
2. Februar | 14:00 Uhr | Online |

Neue lineare Entwässerung von Brückenbauwerken und Straßen

Vielen Brücken wird gerade bei einer Baustellenstraßenführung einiges abverlangt. Durch die Aufrechterhaltung der Fahrspuren wird die Brückenbreite vollständig ausgenutzt. Randstreifen (mehr ...) mit den bekannten Brückenabläufen werden zur Fahrspur mit erhöhten LKW und Schwerlastverkehr – die Baustellenmarkierung wird nah oder über die Entwässerungspunkte geführt. Nicht selten müssen durch die Belastung nachträglich die Entwässerungspunkte repariert werden. Ein weiterer Schwerpunkt zeigt sich bei Entwässerungslösungen im Widerlagerbereich. Durch die Weiterführung mit Hohlbordrinnen bis auf die Strecke ergeben sich ganz neue Möglichkeiten den überfahrenen Bereich frei von Entwässerungselementen zu halten.

Inhalt:

Warum die Entwässerung in der Kappe gut positioniert ist.
Regelwerke und ZiE
Einbauvorteile und Erfahrungen bei der Umsetzung
Interaktive Fragemöglichkeit und live-Beantwortung durch unser Expertenteam (weniger ...)
7. Februar | 14:00 Uhr | Online | ACO Tiefbau GmbH

Regenwasserbehandlung mit der neuen DWA-A 102 und DWA-M 153

Seit Dezember 2020 befindet sich die DWA-A102 nicht mehr im Gelbdruck und löst somit die DWA-M153 für die Regenwasserbehandlung vor der Einleitung in Oberflächengewässer ab. (mehr ...) Wie verbindlich ist die neue Richtlinie aktuell und ab wann muss man diese beachten?

Die Einbindung von Auslegungsprogrammen in die Arbeit kann hier eine extreme Erleichterung sein. Allerdings geben uns diese Tools lediglich die Ergebnisse aus den von uns gemachten Eingaben zurück. Der richtige Umgang mit den Eingabefeldern und die richtige Einschätzung der resultierenden Ergebnisse sind also ausschlaggebend für den Erfolg des Projektes.

Inhalt:

Unterschiede zwischen M-153 und A-102
Der neue Leitwert AFS63
Mögliche Vorgehensweise der Bemessung
Zugelassene und anwendbare Anlagen
Aktuelle und künftige Möglichkeiten im Online-Auslegungstool ACO Project Manager
Diskussion und Fragen (weniger ...)
7. Februar | 08:30 Uhr | Fachwelt Markt Schwaben | Fachwelten Bayern

Chancen in der Bewässerung

Gießen Sie noch oder beregnen Sie schon? Beim Bau einer guten Beregnungsanlage für Grünflächen hat man die Qual der Wahl bei dem nahezu unerschöpflichen Angebot an Produkten (mehr ...) und Systemen. Dabei hilft die automatisierte Beregnungstechnik des Weltmarktführers Rain Bird! Speziell aufeinander abgestimmte Produkte und Systeme können Ihnen dabei helfen, die ideale Beregnungsanlage für Ihre Bedürfnisse zu erstellen und zu planen! Zusammen mit der Rain Bird Deutschland GmbH wollen wir Ihnen einen Einblick in die Vielfältigkeit des GaLabaus geben.

Melden Sie sich zu unserem Präsenzseminar in der Fachwelt Markt Schwaben an, um sich mit Expert*innen und Kolleg*innen aus der Branche auszutauschen und Neues zu erfahren.

INHALT

– Planungsservice Rain Bird
– Steuergeräte Focus Hausgarten
– DV- und HV-Ventile
– Versenkdüsen
– Rotoren in verschiedenen Ausführungen
– Microdrip
– Ventilboxen, PVC-Verteiler, Filter
– Rain Bird Academy
– GC 24-EXPRESS & HTI Online Plus
– Datenschnittstelle DataflorBusiness/HTI OnlinePlus
– Sicherheitstrennstation von CONEL (weniger ...)
8. Februar | 10:00 Uhr | Online | ACO Tiefbau GmbH

Regenwasserbehandlung mit der neuen DWA-A 102 und DWA-M 153

Seit Dezember 2020 befindet sich die DWA-A102 nicht mehr im Gelbdruck und löst somit die DWA-M153 für die Regenwasserbehandlung vor der Einleitung in Oberflächengewässer ab. (mehr ...) Wie verbindlich ist die neue Richtlinie aktuell und ab wann muss man diese beachten?

Die Einbindung von Auslegungsprogrammen in die Arbeit kann hier eine extreme Erleichterung sein. Allerdings geben uns diese Tools lediglich die Ergebnisse aus den von uns gemachten Eingaben zurück. Der richtige Umgang mit den Eingabefeldern und die richtige Einschätzung der resultierenden Ergebnisse sind also ausschlaggebend für den Erfolg des Projektes.

Inhalt:

Unterschiede zwischen M-153 und A-102
Der neue Leitwert AFS63
Mögliche Vorgehensweise der Bemessung
Zugelassene und anwendbare Anlagen
Aktuelle und künftige Möglichkeiten im Online-Auslegungstool ACO Project Manager
Diskussion und Fragen (weniger ...)
16. Februar | 14:00 Uhr | Online | ACO Tiefbau GmbH

Was bedeutet DIN EN 124 -1 bis – 6 in der Praxis?

Nach 15-jähriger Bearbeitung wurde im September 2015 eine neue Ausgabe der DIN EN 124 veröffentlicht. Sie ist wesentlich komplexer als die Fassung vom August 1994. Aus vormals (mehr ...) einem Teil mit 18 Seiten wurden in Ausgabe 2015 sechs Teile mit 262 Seiten, eine Herausforderung für den Anwender. Wir informieren über Hintergründe und zeigen Ihnen die Schwerpunkte der Norminhalte für Planer und Anwender in der Praxis.

Inhalt:

Aufbau der DIN EN 124 – 1 bis DIN EN 124 – 6
Zusammenhang zwischen Klassifizierung und Einbaustelle
sicherheitsrelevante Aspekte (weniger ...)