Home › Veranstaltungen
17. April - 6. Oktober 2019 | Heilbronn | BUGA Heilbronn 2019 GmbH

Bundesgartenschau Heilbronn

Am 17. April 2019 öffnet die Bundesgartenschau ihre Tore in Heilbronn. Auch dieses Jahr bleibt sich die BUGA treu: Als traditionelle Gartenausstellung mit klassischen Gartenthemen (mehr ...) und großem gärtnerischen Können belebt sie ein fast 40 Hektar umfassendes Brachland zwischen Alt-Neckar und Neckarkanal. Zudem gibt die Stadtausstellung den Besuchern einen Vorgeschmack auf das Heilbronner Stadtquartier Neckarborgen.

Bis zu 800 Menschen werden noch vor Beginn der Bundesgartenschau das Ensemble von 23 zukunftsweisenden Gebäuden beziehen. Über viermal so viele sollen es bis 2040 werden. Wie sich das Leben jetzt und anderswo in Zukunft am Neckarbogen gestaltet, erfahren die Bundesgartenschau-Gäste mit Ausstellungsbeiträgen in den Erdgeschossen und in den Innenhöfen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link https://www.buga2019.de/de/index.php (weniger ...)
8. Mai 2019 | Hochstraß Süd 15, 83064 Raubling | SKZ-Das Kunststoff-Zentrum in Würzburg

PE-Schweisser nach DVGW-Arbeitsblatt GW 330

Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen
Fertigkeiten zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in
der Gas- und Wasserverteilung (mehr ...) verfügen. Ergänzend werden die Teilnehmer
über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik informiert.
Die Teilnahme an der Verlängerungsprüfung erfolgt jährlich. Die Fristverlängerung
auf drei Jahre setzt eine planmäßige Überwachung durch
eine Schweißaufsicht gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 331 voraus. Diese
muss dokumentiert werden. Die darüber erstellten Protokolle müssen
der Kursstätte auf Verlangen vorgelegt werden.

INHALT
• Neue Technologien/Gerätetechnik
• Praktische Prüfung gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330, Anlage VII
• Heizelementstumpfschweißen HS
• Heizwendelschweißen HM

ZIELGRUPPE
Facharbeiter, Vorarbeiter, DVGW-geprüfte PE-Schweißer von
Netzbetreibern, aus Versorgung- und Netzserviceunternehmen (weniger ...)
9. Mai 2019 | Hochstraß Süd 15, 83064 Raubling | SKZ-Das Kunststoff-Zentrum in Würzburg

PE-Schweisser nach DVGW-Arbeitsblatt GW 330

Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen
Fertigkeiten zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in
der Gas- und Wasserverteilung (mehr ...) verfügen. Ergänzend werden die Teilnehmer
über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik informiert.
Die Teilnahme an der Verlängerungsprüfung erfolgt jährlich. Die Fristverlängerung
auf drei Jahre setzt eine planmäßige Überwachung durch
eine Schweißaufsicht gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 331 voraus. Diese
muss dokumentiert werden. Die darüber erstellten Protokolle müssen
der Kursstätte auf Verlangen vorgelegt werden.

INHALT
• Neue Technologien/Gerätetechnik
• Praktische Prüfung gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330, Anlage VII
• Heizelementstumpfschweißen HS
• Heizwendelschweißen HM

ZIELGRUPPE
Facharbeiter, Vorarbeiter, DVGW-geprüfte PE-Schweißer von
Netzbetreibern, aus Versorgung- und Netzserviceunternehmen (weniger ...)
10. Mai 2019 | Zeppelinstraße 9 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern

Abfälle und Bodenaushub aus Baumaßnahmen

Schon bei der Planung einer Baustelle ist es wesentlich, sich mit dem
möglichen Verbleib des Bodenaushubs und der Umsetzung der Merkblätter
des LfU zu beschäftigen. (mehr ...) Jeder der eine Baustelle betreut, benötigt
ein Baugrundgutachten und Analysen. Höchste Priorität sollte
immer das Verfüllen am Ursprungsort haben. Aber was, wenn das nicht
geht? Wie kann verwertet werden? Welche Maßnahme ist die kostengünstigste?
Unter welchen Umständen ist die Endstation des Aushubs
zwangsläufig die Deponie?

In diesem Seminar erhalten Sie wichtige Informationen bezüglich des
aktuellen Verfüll-Leitfadens und hören Erfahrungsberichte aus der Praxis.
Die Veranstaltung ist mit 3,00 ingenieurtechnischen Zeiteinheiten
von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Fortbildung
anerkannt.

INHALT
• Neue Regeln für die Verfüllung in Bayern
• Abfallrecht in Bezug auf Boden und Bauschutt
• Beprobung und Analyse gemäß Merkblatt vom LfU
• Boden: Probenahme und Verwertung
• Erfahrungsberichte aus der Praxis
• Deponie als letzter Ausweg (weniger ...)
14. Mai 2019 | Poinger Straße 4 | Markt Schwaben | Fachwelten Bayern

NEUE BAURECHTSREFORM 2018

Das neue Bauvertragsrecht ist bereits in aller Munde. Ein Jahr nach Einführung
des Bauvertragsrechts geben wir einen Einblick in die neuen Fallstricke
und möchten auf (mehr ...) aktuelle Inhalte aufmerksam machen. Diese werden das
bisherige Vorgehen bei der Planung und Ausführung von Projekten drastisch
verändern. Was sind wichtige Neuerungen?

Wir geben Ihnen in diesem Seminar einen Überblick über die wesentlichen
Änderungen und zeigen gleichzeitig Handlungsempfehlungen auf.

  (weniger ...)
15.-17. Mai 2019 | München | Solar Promotion GmbH

EM-Power – Die Fachmesse für intelligente Energienutzung in Industrie und Gebäuden

Die EM-Power, die Fachmesse für die intelligente Energienutzung in Industrie und Gebäuden, ist die erste Messe in Deutschland, die den professionellen Energiekunden mit seinem (mehr ...) Bedarf an effizienten Energietechniken, intelligenten Steuerungssystemen und Energieeinsparung und damit die Schlüsseltechniken für die Energiewende in der Industrie und im Gebäudesektor in den Mittelpunkt stellt. Die EM-Power ist zusammen mit die Fachmessen Intersolar Europe, ees Europe und Power2Drive Europe Teil von „The smarter E Europe“ – Europas größter energiewirtschaftlichen Plattform.

https://www.em-power.eu/de/home.html (weniger ...)
15. Mai 2019 | Humboldt Carré Berlin | Huss-Medien GmbH

Building Life – Der BIM Kongress

Am 15. Mai 2019 lädt das Humboldt Carré in Berlin zum BIM Kongress ein.

Der Workshop bietet interessierten Teilnehmern ein umfangreiches Programm. Zu den Inklusivleistungen (mehr ...) zählen:

  • das komplette Kongressprogramm
  • praxisnahe Fachvorträge hochkarätiger Referenten
  • spannende Podiumsdiskussionen
  • erstklassige Verpflegung über den gesamten Tag
  • Folien der Referenten nach der Veranstaltung
Nähere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link https://www.build-ing.de/berlin2019/

  (weniger ...)
18. Mai 2019 | Landshut | Staatliche Fachschule für Agrarwirtschaft Fachrichtungen Gartenbau sowie Garten- und Landschaftsbau

7. Bayerischer Praxistag Landschaftsbau

Aus der Praxis für die Praxis
Mit diesem Anspruch haben die Veranstalter diese Seminarreihe ins Leben gerufen. Aktuelle Themen aus verschiedenen Bereichen des Garten- und (mehr ...) Landschaftsbaus werden von Fachleuten praxisnah vermittelt.

Rege Diskussionen und fachlicher Austausch aller Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht. (weniger ...)
22. Mai 2019 | Zeppelinstraße 9 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern

Abfälle und Bodenaushub aus Baumaßnahmen – Zusatztermin!

Schon bei der Planung einer Baustelle ist es wesentlich, sich mit dem
möglichen Verbleib des Bodenaushubs und der Umsetzung der Merkblätter
des LfU zu beschäftigen. (mehr ...) Jeder der eine Baustelle betreut, benötigt
ein Baugrundgutachten und Analysen. Höchste Priorität sollte
immer das Verfüllen am Ursprungsort haben. Aber was, wenn das nicht
geht? Wie kann verwertet werden? Welche Maßnahme ist die kostengünstigste?
Unter welchen Umständen ist die Endstation des Aushubs
zwangsläufig die Deponie?


In diesem Seminar erhalten Sie wichtige Informationen bezüglich des
aktuellen Verfüll-Leitfadens und hören Erfahrungsberichte aus der Praxis.
Die Veranstaltung ist mit 3,00 ingenieurtechnischen Zeiteinheiten
von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Fortbildung
anerkannt.

INHALT
• Neue Regeln für die Verfüllung in Bayern
• Abfallrecht in Bezug auf Boden und Bauschutt
• Beprobung und Analyse gemäß Merkblatt vom LfU
• Boden: Probenahme und Verwertung
• Erfahrungsberichte aus der Praxis
• Deponie als letzter Ausweg (weniger ...)
22. Mai 2019 | Raubling | HTI Gienger KG

Fachseminar Systemtrenner

im gemeinsamen Fachgespräch bieten wir Ihnen an, mit den Referenten dieses aktuelle „brandheiße“ Thema zu diskutieren.
Die Gemeinden haben als Pflichtaufgabe im eigenen (mehr ...) Wirkungskreis dafür zu sorgen, daß drohende Brand- oder Explosionsgefahren
beseitigt und Brände wirksam bekämpft werden (abwehrender Brandschutz), sowie ausreichende technische
Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen oder Notständen im öffentlichen Interesse geleistet wird (technischer Hilfsdienst).
Zur Erfüllung dieser Aufgaben haben die Gemeinden in den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gemeindliche Feuerwehren
(Art. 4 Abs. 1) aufzustellen, auszurüsten und die notwendigen Löschwasserversorgungsanlagen bereitzustellen und zu
unterhalten. Im Rahmen dieser Aufgaben ist der Systemtrenner als Sicherungsarmatur zu verstehen. (weniger ...)
22.-23. Mai 2019 | Hof | DVGW Kongress GmbH

DVGW-Wassertreff

Regionale Leitveranstaltung Trinkwassergewinnung und Qualitätsmanagement für Mitteldeutschland und Bayern

Die Freiheitshalle in Hof wird vom 22. bis 23. (mehr ...) Mai 2019 zum Treffpunkt für die Entscheidungsträger der Wasserbranche.

Die DVGW-Landesgruppen Mitteldeutschland und Bayern laden nach einem erfolgreichen Auftakt in 2017 wieder gemeinsam zum Expertenforum mit begleitender Fachausstellung ein. Renommierte Referenten berichten dabei aus der Praxis und stellen Lösungsansätze vor.

Themen:

– Ernährungssicherheit und Ressourcenschutz – Spannungsfeld zwischen
– Politik und Landwirtschaft
– Speaker’s Corner: Impulse aus der Hochschullandschaft
– Die neue Trinkwasserrichtlinie: Europäische und regionale Perspektiven
– Digitalisierung: Herausforderungen für die Wasserwirtschaft
– Brunnensanierung / Brunnenbetrieb / Brunnenmanagement
– Aufbereitung und Filtration
– Trinkwasserhygiene: Anforderungen für Bau und Betrieb (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Programm_Wasssertreff Hof 2019
6. Juni 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern

NACHHALTIGES ENERGIE- UND HYGIENEMANAGEMENT

Die Lebensmittelindustrie muss sich täglich besonderen Herausforderungen stellen.
Zudem müssen strenge hygienische und gesetzliche Vorschriften eingehalten werden,
für (mehr ...) die Lösungen notwendig sind, die den aktuellen Normen entsprechen.

Durch ein effizientes und innovatives Energiemanagement schaffen sich moderne
Lebensmittel- und Getränkeindustriebetriebe nachhaltigen Nutzen. (weniger ...)
25.-26. Juni 2019 | Würzburg | SKZ – KFE gGmbH

17. Würzburger Kunststoffrohr-Tagung | Die Welt der Kunststoffrohre

Die Kunststoffrohr-Industrie hat seit Mitte des vorigen Jahrhunderts eine überaus erfolgreiche Entwicklung durchlaufen. Heute ist das Kunststoffrohr auf einem hohen Qualitätsniveau
(mehr ...) /> in praktisch allen Anwendungsbereichen im Markt eingeführt – mit hoher und wachsender Akzeptanz. Leistungsfähige Kunststoffe, innovative Produkte und Systeme sowie das für den Anwender hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis sind Markenzeichen der Branche. An dieser Stelle setzt die Fachtagung an. Wie schon in den Vorjahren stehen wieder aktuelle, interessante und praxisbezogene Themen im Mittelpunkt. Das Tagungsprogramm spiegelt so in seiner Bandbreite unser Motto wider:„Die Welt der Kunststoffrohre“.

Die Themen sind so gefasst, dass bei Teilnahme am Gesamtprogramm auch die Verlängerung im Sinne der DVGW GW 331 bescheinigt wird. (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
2019-Ktage-Vorankündigung-WEB
27. Juni 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.

Technische Sicherheit bei der Erstellung von Leitungsgräben und Baugruben – DIN 4124 62004 | 439785

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben fundierte Fachkenntnisse zur sicheren Abwicklung von (mehr ...) Leitungstiefbaumaßnahmen. Neben der Ausgestaltung von Gräben mit Böschungen, Verbau und Arbeitsräumen, ist die Verkehrsabsicherung und der Schutz von vorhandenen Leitungssystemen von maßgeblicher Bedeutung.

Inhalt Gesetzliche Vorgaben / Regelwerk; DIN 4124, Ausgabe 2012: Bodenmechanische Grundlagen; Geböschte Baugruben und Gräben; Verbaute Baugruben und Gräben: Waagerechter Verbau, Senkrechter Verbau, Grabenverbaugeräte; Arbeitsraumbreiten; Sicherung von Arbeitsstellen; Erkundigung und Auskunft; Qualifizierte Bauunternehmen im Leitungstiefbau – Mindestanforderungen gemäß DVGW GW 381 (A), AGFW G 600 und VDE-AR-N 4220
< (weniger ...)
10. Juli 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern

Abnahme von Druckprüfungen an Gasrohrleitungen 62109 | 439447

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse (mehr ...) im Rahmen der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt
Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
11. Juli 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern

Abnahme von Druckprüfungen an Gas- und Wasserrohrleitungen 62013 | 439448

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Druckprüfungen an Gasrohrleitungen (G 469): Verfahren in Abhängigkeit von Prüfmedium und Prüfmethode; vorbereitende Arbeiten; Messtechnik, Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung.

  (weniger ...)
25. Juli 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.

Verlängerungsbestätigung – Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen gemäß DVGW GW 128 und/oder VDE/FNN S 128 62010| 439346

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben die aller drei Jahre benötigte Verlängerungsbestätigung nach DVGW-Merkblatt (mehr ...) GW 128 und/oder VDE/FNN-Technischer Hinweis S 128.Inhalt Theoretischer Teil: Aktueller Stand der vermessungstechnischen Verfahren in der Netzdokumentation; Aktueller Stand der DIN 2425, DIN 18702, DIN 18709, GW 120 und VDE-AR-N 4201; Qualitätssicherung der Netzdokumentation gemäß DVGW GW 130; Wiederholung der vermessungstechnischen Aufnahmeverfahren; Wiederholung der Inhalte einer Aufnahmeskizze; Praktischer Teil: Umgang mit Winkelprisma (Aufwinkeln vorgegebener Punkte, Abstecken rechter Winkel); Erstellen der Aufnahmeskizze (Anfertigen einer Aufnahmeskizze, Auswahl des Messverfahrens, Festlegung der Fluchten und Messungslinien, Qualitätssiche (weniger ...)
19.-21. September 2019 | Augsburg | Phaesun GmbH

Energien & Synergien: Der OFF-GRID Experts Workshop 2019

Vom 19. bis 21. September 2019 findet der OFF-GRID Experts Workshop 2019 (kurz: OEW) in Augsburg statt und bietet Ihnen ein dreitägiges Programm rund um autarke Solar-, Wind-, und (mehr ...) Wasserkraftsysteme und die autarke Stromversorgung. Das Event wird zum ersten Mal in der Messe Augsburg stattfinden – in neuem Look und bewährter Qualität.

https://www.off-grid-experts.de/ (weniger ...)
8. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern

Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen Trinkwasserqualität/-hygiene – Anlagendesinfektion – Inbetriebnahme 62207 | 439459

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Verfahren, Mitteln und Geräten für die Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen sowie (mehr ...) zur Entsorgung der bei den Maßnahmen anfallenden Abwässer. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Gesetzliche Grundlagen: TrinkwV, Infektionsschutzgesetz, Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz; Umweltschutz, Gefahrstoffverordnung, DVGW-Regelwerk W 291. Einflüsse auf den Erhalt der Trinkwasserqualität: Reinigungstechnologien, Korrosion (DIN 50930), Einsatz von Werkstoffen. Reinigung und Desinfektion von Rohrleitungen, Sicherung der hygienischen Belange im Rohrleitungsbau: Vermeidung von Verunreinigungen, Kontamination mit Krankheitserregern. Nachweis der Trinkwasserqualität / Wiederinbetriebnahme von Wasserversorgungsanlagen nach Desinfektion und Reinigung: Entnahme von Wasserproben (Probenahmestellen, -verfahren), mikrobiologische Untersuchungen, Kontrolle des pH-Wertes, Trübungsmessungen, Inbetriebnahme.

  (weniger ...)
8. Oktober 2019 | Röttenbach | Fachwelten Bayern

Abnahme von Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen 62216| 439460

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben Fachkenntnisse zu den Prüfverfahren und der Gerätetechnik sowie zur Beurteilung und Dokumentation der Prüfergebnisse im Rahmen (mehr ...) der Abnahme. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Allgemeines: normative Verweisungen / DGUV; personelle Anforderungen (Fachkunde); organisatorischer und rechtlicher Rahmen. Druckprüfungen an Wasserrohrleitungen (DIN EN 805, W 400-2): Einsatzbereiche und Durchführung der Verfahren (Normalverfahren für Rohrleitungen, beschleunigtes Normalverfahren für Duktilguss- bzw. Stahlleitungen mit Zementmörtelauskleidung, Kontraktionsverfahren für Kunststoffleitungen); vorbereitende Arbeiten; Methoden zur Feststellung der Luftfreiheit; Messtechnik – Einsatzbereiche und Wirkprinzipien; Abnahme und Beurteilung einer Prüfung; Dokumentation – Druckprüfung. Praxisübungen/-demonstrationen: Ausfertigung Protokoll Druckprüfung / Dokumentation; Werkzeuge, Geräte und sonstige Ausstattungselemente. (weniger ...)
9.-10. Oktober 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.

Erdbautechnik und Oberflächenwiederherstellung beim Leitungsbau 62005 | 439792

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben grundlegende Kenntnisse aus der Erd- und Straßenbautechnik (mehr ...) als Basis für die technische und wirtschaftliche Ausführung und Abwicklung von Leitungstiefbau-Maßnahmen unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften. Ziel ist die Stärkung der Fachkompetenz bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Kostenaspekte; Bauvorbereitung / Schutz von Versorgungsleitungen. Erdbautechnik: Grundlagen der Bodenmechanik; Bodenverdichtung, Prüfungen; Flüssigboden. Oberflächenarbeiten: Grundlagen der Straßenbautechnik; Asphaltbefestigungen; Platten- und Pflasterbeläge. Aufgrabungen in Verkehrsflächen: Aufbruch und Verfüllen der Leitungsgräben; Oberflächenwiederherstellung; Forderungen der Straßenbaulastträger, ZTV A-StB 12. Sicherheit an Baustellen: Baugruben und Gräben, Arbeitsraum, DIN 4124; Verkehrssicherung, RSA. Baustellenmanagement, Umweltschutz.

 
< (weniger ...)
15. Oktober 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen 63101| 439461

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.

16. Oktober 2019 | Markt Schwaben | DVGW e.V.

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen 63201| 439464

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, AVBWasserV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Wasserversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Trinkwasser-Hausanschlüsse: W 400 Teil 1 bis 3 (Mindestversorgungsdruck, Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Mengenermittlung; Leitungsdimensionierung), Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Wasserzähler, Verbundwasserzähler W 406. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.
< (weniger ...)
17. Oktober 2019 | Markt Schwaben | Fachwelten Bayern

Projektkoordination bei Mehrsparten-Hausanschlüssen (Gas, Wasser, Elektrizität, Telekommunikation) 63001| 439465

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Mehrsparten-Hausanschlüssen. Ziel ist (mehr ...) die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Wirtschaftliche Rahmenbedingungen: Leistungen aus einer Hand; Qualifikation und Ausrüstung der Mitarbeiter bzw. Ausstattung der Fahrzeuge; Bautechnische Realisierungsmöglichkeiten, Kostenverteilung bzw. -aufteilung (z. B. Mehrspartengebäudeeinführung); Anforderungen an den Geschäftsprozess “Hausanschlüsse”; Gesetze, Regeln der Technik, Arbeitsschutzvorschriften; Beispiele und Übungen; Prozessabwicklung: Anfrage auf Versorgung (Formblätter und Vordrucke), Mengenermittlung (Gas, Wasser, Elektrizität) nach Regelwerk/Kundenbefragung; Beratungsgespräch, Ortstermine (Verteilungsnetz, Anschlussplätze, Gebäudeinstallation); Druckverlust und Nennweitenermittlung; Kosten und Preise, Hausanschlusspauschalen, Baukostenzuschuss (BKZ), Angebot; Bestellung, Auftrags- und Arbeitsvorbereitung; Kundenorientierte Ausführungen unter den “Augen der Öffentlichkeit”, Baustellenorganisation; Aufmaß, Abrechnung und Dokumentation (Planwerk) (weniger ...)
13. November 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen 63201 | 439479

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, AVBWasserV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Wasserversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Trinkwasser-Hausanschlüsse: W 400 Teil 1 bis 3 (Mindestversorgungsdruck, Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Mengenermittlung; Leitungsdimensionierung), Bauteile, HAE, Anbindung, W 405 – Löschwasser, Bauwasseranschluss, Wasserzähler, Verbundwasserzähler W 406. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.
< (weniger ...)
14. November 2019 | Röttenbach | DVGW e.V.

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen 63101| 439481

Zielsetzung Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche (mehr ...) Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalt Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage. Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.

14. November 2019 | Ingolstadt | ACO Tiefbau Vertrieb GmbH

ACO Regenwelten 2019

Themen der ACO Regenwelten 2019 | Themen

– Starkregenereignisse und deren Einflüsse – Innovative Wege zu einem gesamtheitlichen Entwässerungsmanagement (mehr ...) – Entwässerung, – Regenwassernutzung und Grundwasserschutz im urbanen Raum – Neue Regelwerke DWA A 102 und BWK A 3 für niederschlagsbedingte Siedlungsabflüsse – Ganzheitliches Regenwassermanagement aus der Sicht von Wissenschaft, Betreiber und Planer in der Region – Der Klimawandel: Ursache und Wirkung im globalen und regionalen Umfeld

http://www.aco-tiefbau.de/service-askaco/train-information-und-weiterbildung/aco-regenwelten/ (weniger ...)
26.-27. November 2019 | München |

BIM World MUNICH

Building Information Modeling (BIM): Neue BIM-Lösungen und -Anwendungen werden die Bau- und Immobilienbranche und angrenzende Disziplinen signifikant verändern.
Die BIM World (mehr ...) präsentiert anwendernahe Lösungen rund um das Thema Building Information Modeling: 156 Aussteller, über 100 Referenten zeigten am 27. und 28. November 2018 im München ICM den mehr als 4.000 Fachbesuchern, welche Chancen und Möglichkeiten BIM als Standard und Treiber für neue Technologien bietet.

Building Information Modeling repräsentiert die Digitalisierung und Prozessoptimierung der gesamten Bau- und Gebäudeindustrie. BIM und digitale Gebäudemodelle sind die treibende Kraft hinter Innovation und Leistung in der Bauindustrie, Städteplanung und regionalen Entwicklung. Die BIM World MUNICH bringt das gesamte BIM Ökosystem zusammen und ist DIE Plattform für alle Beteiligten in der Branche.

Mehr Informationen unter:

https://www.bim-world.de/de/ (weniger ...)
27. November 2019 | Zeppelinstraße 9-11, 91187 Röttenbach (LK Roth) | SKZ-Das Kunststoff-Zentrum in Würzburg

PE-Schweisser nach DVGW-Arbeitsblatt GW 330

Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen
Fertigkeiten zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in
der Gas- und Wasserverteilung (mehr ...) verfügen. Ergänzend werden die Teilnehmer
über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik informiert.
Die Teilnahme an der Verlängerungsprüfung erfolgt jährlich. Die Fristverlängerung
auf drei Jahre setzt eine planmäßige Überwachung durch
eine Schweißaufsicht gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 331 voraus. Diese
muss dokumentiert werden. Die darüber erstellten Protokolle müssen
der Kursstätte auf Verlangen vorgelegt werden.

INHALT
• Neue Technologien/Gerätetechnik
• Praktische Prüfung gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330, Anlage VII
• Heizelementstumpfschweißen HS
• Heizwendelschweißen HM

ZIELGRUPPE
Facharbeiter, Vorarbeiter, DVGW-geprüfte PE-Schweißer von
Netzbetreibern, aus Versorgung- und Netzserviceunternehmen (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Seminarflyer_PE-Schweisser_03_19_web[1]
28. November 2019 | Handelszentrum Röttenbach | SKZ Süddeutsches Kunststoffzentrum Würzburg

SKZ Kunststoffschweißlehrgang nach DVGW GW 330 (Verlängerungsprüfung) 62016 | 440152

Zielsetzung Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen Fertigkeiten (mehr ...) zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in der Gas- und Wasserverteilung verfügen. Ergänzend werden die Teilnehmer über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik informiert.

Inhalt Neue Technologien / Gerätetechnik. Praktische Prüfung gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330, Anlage VII: Heizelementstumpfschweißen HS, Heizwendelschweißen HM.

28. November 2019 | Zeppelinstraße 9-11, 91187 Röttenbach (LK Roth) | SKZ-Das Kunststoff-Zentrum in Würzburg

PE-Schweisser nach DVGW-Arbeitsblatt GW 330

Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen
Fertigkeiten zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in
der Gas- und Wasserverteilung (mehr ...) verfügen. Ergänzend werden die Teilnehmer
über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik informiert.
Die Teilnahme an der Verlängerungsprüfung erfolgt jährlich. Die Fristverlängerung
auf drei Jahre setzt eine planmäßige Überwachung durch
eine Schweißaufsicht gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 331 voraus. Diese
muss dokumentiert werden. Die darüber erstellten Protokolle müssen
der Kursstätte auf Verlangen vorgelegt werden.

INHALT
• Neue Technologien/Gerätetechnik
• Praktische Prüfung gemäß DVGW-Arbeitsblatt GW 330, Anlage VII
• Heizelementstumpfschweißen HS
• Heizwendelschweißen HM

ZIELGRUPPE
Facharbeiter, Vorarbeiter, DVGW-geprüfte PE-Schweißer von
Netzbetreibern, aus Versorgung- und Netzserviceunternehmen (weniger ...)