Home › Veranstaltungen
13. April - 15. Oktober 2017 | Berlin | IGA Berlin 2017 GmbH
ICO2_Newsletter_Slider_1920x615

IGA Berlin 2017 | „Ein MEHR aus Farben“

Unter dem Motto „Ein MEHR aus Farben“ lädt die Internationale Gartenausstellung (IGA) in der Hauptstadt bis 15. Oktober 2017 zu einem unvergesslichen Gartenfestival (mehr ...) ein.

Die IGA auf dem neuen Gelände rund um die Gärten der Welt und dem neu entstehenden Kienbergpark macht internationale Gartenkunst erlebbar und setzt neue Impulse für zeitgemäße Stadtentwicklung und eine grüne Lebenskultur. Von spektakulären Wassergärten über sonnenbeschienene Hangterrassen bis zu Open-Air-Konzerten oder rasanten Talfahrten mit einer Natur-Bobbahn vom Kienberg – die IGA setzt auf vielfältige Naturerlebnisse und ein florales „Feuerwerk“ inmitten der Metropole.

Das Herzstück der IGA sind die international bekannten „Gärten der Welt“, die in ihrer Flächengröße verdoppelt wurden. In der temporären Blumenhalle werden die Gäste auf das Passagierdeck eines Schiffes versetzt, von wo aus im wöchentlichen Wechsel ein wahres Blütenmeer zu erleben ist.

https://iga-berlin-2017.de/ (weniger ...)
26. September 2017 | Poinger Straße 4 |85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern in Kooperation mit dem DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen

Rechtliche Aspekte: Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, NDAV, allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anfrage/Antrag auf Gasversorgung; Bestandsschutz (mehr ...) und Instandhaltung; Koordination mit Bau-/Vertragsinstallationsunternehmen und Planungsbüros. Technik Gas-

Hausanschlüsse: G 459-1 (Versorgungsdrücke, Bauteile, HAE, Anbindung, Mengenermittlung, Nennweitenermittlung); G 459-1-B1 (Gasströmungswächter/Manipulationserschwernisse); Druckregelung (G 459-2), Gaszähler und Messanlagen. Inbetriebsetzung von Hausanschluss und Kundenanlage.

Wirtschaftliche Aspekte: Mehrsparten-Hausanschlüsse/Einspartenanschlüsse; Hausanschlussräume nach DIN 18012; Kostenermittlung, Leistungsverzeichnis (Tiefbau, Rohrleitungsbau), Materialliste; Kostensenkungspotenziale in der Hausanschlusstechnik; Musterkalkulation; Angebotserstellung, Baukostenzuschüsse; Abrechnung, Aufmaß, Dokumentation.

 

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Gas-Hausanschlüssen. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten. (weniger ...)
27. September 2017 | Poinger Straße 4 | 85570 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern in Kooperation mit dem DVGW e.V.
Beitragsbild_TIPP_DVGW

Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen

Zielsetzung
Die Teilnehmer erwerben rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse zu Planung und Bau von Wasser-Hausanschlüssen. Ziel (mehr ...) ist die Stärkung der Kompetenzen bei Planung, Ausführung und Beaufsichtigung der Arbeiten.

Inhalte
Detaillierte Seminarinhalte entnehmen Sie bitte dem Flyer. (weniger ...)
27. September 2017 | Am Handelszentrum 1, 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer WHG _09_17_Beitragsbild

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Wassergefährdende Stoffe finden sich in vielen Bereichen des täglichen Lebens wieder: im Haushalt, in der Landwirtschaft, im Gewerbe oder in der Industrie. Da diese Stoffe in der (mehr ...) Lage sind, das Grundwasser oder Flüsse und Seen nachteilig zu verändern, ist besondere Sorgfalt geboten.

Die Betreiber von Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen haben eine Vielzahl von Pflichten, denen sie im Sinne der Umwelt und Sicherheit nachkommen müssen. Mit der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, die am 01. August 2017 in Kraft tritt, soll erstmals eine länderübergreifende, einheitliche Regelung geschaffen werden.

Überall dort, wo gefährliche oder aggressive Medien im Rahmen von industriellen Produktions- oder Aufbereitungsprozessen verwendet werden, muss die zuverlässige Abführung des Abwassers berücksichtigt werden. Wir stellen Ihnen innovative Systemlösungen vor, die diese Sicherheit gewährleisten.

INHALT
• Doppelwandiges Stahlrohrsystem für wassergefährdende und brennbare Stoffe
• Gesetzliche Anforderungen
• Gefährliche Medien sicher im Griff
• Sanierung und Bauzeitenverkürzung mit Fertigteilen im flüssigkeitsdichten Bereich
• Innovative Abscheidertechnik (weniger ...)
11. Oktober 2017 | Tiefenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Schweiss- und klebbare Kunststoffe _10_17_Beitragsbild

Schweiss- und klebbare Kunststoffe für Praktiker

Nach welchen Kriterien werden Kunststoffe unterschieden? Welche Verbindungstechniken
stehen heute im Kunststoffrohrleitungsbau zur Verfügung?
Kennen Sie die Vor- und (mehr ...) Nachteile der verschiedenen Verbindungstechniken?
Welche Werkstoffe werden für fl üssige oder gasförmige Medien
empfohlen?
Komplettsysteme aus einer Hand, mit Armatur, Fitting und Rohr sowie
Mess- und Regeltechnik, sichern die Qualität und Zuverlässigkeit Ihrer Anwendungen.
Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, komplexe Rohrleitungssysteme
sicherer zu realisieren.
INHALT
• Theoretische Wissensvermittlung für den Praxisteil am Nachmittag
• Werkstoffgrundlagen für schweiß- und für klebbare Kunststoffe
• Planungsgrundlagen für Kunststoffrohrleitungen
– Verbindungstechniken nach DVS-Richtlinien
– Heizelement-Muffenschweißen
– Elektro-Heizwendelschweißen
– Infrarot- und WNF-Schweißen
– Kleben
– Befestigungstechnik
• Jeder Teilnehmer erhält am Nachmittag die Möglichkeit praktische
Übungen durchzuführen
ZIELGRUPPE
Installateure, Anlagenbauer, Betriebsleiter, Instandhalter und andere
Verarbeiter von Rohrsystemen (weniger ...)
11. Oktober 2017 | Fachwelt Markt Schwaben | Fachwelten Bayern | DVGW-Landesgruppe Bayern
Seminarflyer Trinkwassertag MS _10_17_Beitragsbild

Trinkwassertag

Eine ausreichende Versorgung mit sauberem Wasser ist essenziell, denn Wasser ist die Grundlage allen Lebens! Der Schutz des Grundwassers und der Gewässer als wichtiger Bestandteil (mehr ...) des Naturhaushaltes ist für die Gesundheit der Bevölkerung, zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und als Voraussetzung für wirtschaftliche Entwicklung unverzichtbar. Die Wasserversorgungsunternehmen sorgen mit einer guten technischen Ausstattung für eine hervorragende Trinkwasserqualität in Deutschland. Ändert sich das Klima, so wirkt sich dies in vielfältiger Weise auf den Wasserhaushalt und die Gewässerqualität aus. Der Mensch ist nicht nur von Starkregen und Hochwasser, sondern auch von Trockenheit und niedrigen Wasserständen betroffen. Die Herausforderung für eine sichere Trinkwasserversorgung ist und bleibt anspruchsvoll.

Inhalt:
• Das Menschenrecht auf Wasser
• Wasserschutzgebiete
• Anforderungen an die Mitarbeiter in der Wasserversorgung
• e-Vergabe – Ausschreibungen auf einen Klick
• Kooperationsmodelle der interkommunalen Zusammenarbeit
• Versorgungssicherheit in der Trinkwasserversorgung in Bayern
• Trinkwasserversorgung in Ausnahmefällen
• Technische Ausstattung und Sanierung von Trinkwasserspeichern
• Trinkwasser – Lebens- und Löschmittel
• Alternative Energiepfl anzen für den Gewässerschutz (weniger ...)
12. Oktober 2017 | Fachwelt Röttenbach | Fachwelten Bayern | DVGW-Landesgruppe Bayern
Seminarflyer Trinkwassertag Roettenbach _10_17_Beitragsbild

Trinkwassertag

Eine ausreichende Versorgung mit sauberem Wasser ist essenziell, denn Wasser ist die Grundlage allen Lebens! Der Schutz des Grundwassers und der Gewässer als wichtiger Bestandteil (mehr ...) des Naturhaushaltes ist für die Gesundheit der Bevölkerung, zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und als Voraussetzung für wirtschaftliche Entwicklung unverzichtbar. Die Wasserversorgungsunternehmen sorgen mit einer guten technischen Ausstattung für eine hervorragende Trinkwasserqualität in Deutschland. Ändert sich das Klima, so wirkt sich dies in vielfältiger Weise auf den Wasserhaushalt und die Gewässerqualität aus. Der Mensch ist nicht nur von Starkregen und Hochwasser, sondern auch von Trockenheit und niedrigen Wasserständen betroffen. Die Herausforderung für eine sichere Trinkwasserversorgung ist und bleibt anspruchsvoll.

INHALT
• e-Vergabe – Ausschreibungen auf einen Klick
• Versorgungssicherheit in der Trinkwasserversorgung in Bayern
• Trinkwasser – Lebens- und Löschmittel
• Das Menschenrecht auf Wasser
• Technische Ausstattung und Sanierung von Trinkwasserspeichern
• Alternative Energiepfl anzen für den Gewässerschutz (weniger ...)
13.-14. Oktober 2017 | München | Impact Hub München
IW_CSR_Beitragsbild

Impact Festival Munich

Ein Festival zum Ideen und Erfahrungen austauschen, co-kreieren und Probleme lösen.

Mit deinen Ideen und unserem Input füllen wir zwei spannende Tage rund um die Themen (mehr ...) Social Entrepreneurship, gemeinwohlorientiertes Wirtschaften und Neues Arbeiten.

Das Impact Festival Munich findet vom 13. Bis 14. Oktober im Impact Hub Munich statt. Das Programm besteht aus Vorträgen, von den Teilnehmern gestalteten Sessions, Input von Gästen aus dem Netzwerk und anderen Impact Hubs und einem unterhaltsamen Rahmenprogramm. Gekrönt wird das Festival mit DER Social Impact Party.

https://munich.impacthub.net/event/impact-festival-munich/ (weniger ...)
17. Oktober 2017 | Am Handelszentrum 1 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Kaelte _10_17_Beitragsbild

Kälte- und Klimatechnik

In der modernen Kältetechnik steckt enormes Potenzial zur Kostensenkung.
Mit klugen Systemlösungen und Energieeffi zienzmaßnahmen lässt sich
nicht nur Geld sparen, (mehr ...) sondern im gleichen Zug auch etwas für den
Umweltschutz tun.

Besonders energieeffiziente und klimafreundliche Kälteanlagen mit natürlichen
Kältemitteln werden bei der Entwicklung und Markteinführung vom
Bundesumweltministerium durch Fördergelder unterstützt. Die Richtlinie
trat am 01.01.2017 in Kraft.

Wir geben in diesem Seminar Antworten auf die Frage: Wie können wir
Energie sparen, wirtschaftlich arbeiten und dabei möglichst effizient und
leistungsstark sein? Tauschen Sie sich mit den Experten aus der Kältebranche
aus und diskutieren Sie mit ihnen über innovative Lösungsansätze.

INHALT
• Das Industrie Kältesortiment der HTI-Gruppe
• Intelligente Kupplungsrohrsysteme für die Kälte- und Klimatechnik
• Energieeffi zienzmaßnahmen und Fördermöglichkeiten bei Kälteanlagen
• Energieeffi ziente Rückkühlsysteme
• Anforderungen an das Umlaufwasser in der Kühl- und Klimatechnik
• VDI 2047-2 und 3803-1
• Normgerechter Betrieb von offenen Kühlanlagen
• F-Gas-Verordnung: die „Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an Kälte-und Klimaanlagen“ (weniger ...)
17. Oktober 2017 | Markt Schwaben | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Otto Dix _10_17_Beitragsbild

Otto Dix – Alles muß ich sehen!

Otto Dix (1891-1969) gilt heute als einer der bedeutendsten deutschen
Maler des 20. Jahrhunderts. Als Künstler waren für ihn die Schrecken des
Ersten Weltkrieges und (mehr ...) die wirtschaftlichen Wirren der Weimarer Republik
prägende Erfahrungen. Als Soldat war Otto Dix die gesamten vier Jahre,
von 1914-1918, an der Front. Seine damaligen Bilder sind dem Expressionismus
verpfl ichtet. Hektisch und wild im Stil beschreiben sie die zerstörerische
Kraft des Krieges. In seiner Nachkriegsphase entwickelte er eine
eher kühl-distanzierte, zynische Bildsprache, mit der er die Ereignisse und
Geschehnisse um ihn herum beschrieb. Viele seiner Porträts, in denen er
vor allem Persönlichkeiten der Berliner Gesellschaft festhielt, wirken oftmals
grotesk, halten aber die Abgründe und Dekadenz der 20er- und 30er-Jahre
pointiert fest.
Der Vortrag beleuchtet das Wirken des großen Meisters und Künstlers, Wissenschaftlers
und Technikers, um eine der außergewöhnlichsten Persönlichkeiten
der Geschichte genauer kennenzulernen.
Wir laden Sie und Ihre Begleitung zum spannenden Vortrag ein. (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Seminarflyer Otto Dix _10_17_web
18. Oktober 2017 | Fachwelten Bayern, c/o HTI Gienger KG, Am Handelszentrum 1, 91187 Röttenbach (Roth) | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Instandhaltung _10_17_Zusatztermin_Beitragsbild

Praxisseminar Instandhaltung

In dem eintägigen Seminar sollen die Teilnehmer eine Übersicht über die aktuellen Methoden und Verfahren zur Verbesserung der Arbeitsvorbereitung und zur Steuerung und Umsetzung (mehr ...) im betrieblichen Ablauf erhalten (Best Practice).

Damit die Teilnehmer die vorgestellten Methoden und Verfahren auf ihr persönliches Arbeitsumfeld übertragen können, werden im Vorfeld Fragebögen versendet und ausgewertet.

In den Pausen haben die Teilnehmer Gelegenheit bei einer Praxisvorführung mit der Firma Straub teilzunehmen. Thema ist die Reduzierung von Stillstands Zeiten durch den Einsatz von STRAUB-Rohrkupplungen. Montagevorführung mit anschliessender Druckprobe. (weniger ...)
25. Oktober 2017 | Am Handelszentrum 1 | 91187 Röttenbach | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Feuerloesch- und Sprinklertechnik _10_17_Beitragsbild

Innovative Feuerlösch- und Sprinklertechnik

Brandschutz soll und kann Leben retten. In kaum einem anderen Bereich
sind Zuverlässigkeit und Sicherheit der technischen Komponenten – natürlich
auch unter Extrembedingungen (mehr ...) – von solch elementarer Bedeutung wie im
Brandschutz.

Wo immer Brandgefahren lauern, sind innovative Systemlösungen gefordert.
Dabei ist die Einhaltung strenger Richtlinien nicht außer Acht zu lassen
und von hoher Bedeutung.

Wir laden Sie zum aktiven Austausch mit den Experten über die neuen
Richtlinien und Prüfungsanforderungen ein und stellen Ihnen innovative
Systemlösungen unserer Partner vor.

INHALT
• Richtlinienvergleich zur Auslegung von Sprinkleranlagen
• Sprinklertechnik: Normen und Richtlinien
• Gussrohrsystem mit FM Approval
• red pipe – das Rohrleitungssystem aus Polypropylen für Sprinkleranwendungen (weniger ...)
7. November 2017 | Innerlohener Straße 3 | 83355 Grabenstätt-Erlstätt | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Trinkwasserhygiene _11_17_Beitragsbild

HYGIENE IN DER TRINKWASSERVERSORGUNG

Wer in einem Wohnhaus, in einem Unternehmen oder in einem öffentlichen
Gebäude einen Wasserhahn öffnet, möchte reines und klares Wasser erhalten.
Trinkwasserhygiene (mehr ...) ist für uns alltäglich und selbstverständlich. Um
dies zu erzielen, gibt es Regeln und Normen.

Zwischen Wasserwerk und Wasserhahn liegen oft komplexe und weit verzweigte
Installationen. Um deren hygienischen Betrieb zu gewährleisten,
müssen alle Beteiligten bestimmte Standards einhalten.

Für den Planer, Installateur und Betreiber gelten Grundsätze, hinter denen
eine Vielzahl von Regeln, Normen und Richtlinien steht, von denen jede
einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Trinkwasserhygiene darstellt. Welche
das sind und wie man sie einhält, erklären wir Ihnen in diesem Seminar.

INHALT
Grundlagen und Bedeutung der Trinkwasserhygiene
• Hygienebegriff
• Gesetzliche Rahmenbedingungen, geänderte Trinkwasserverordnung
• Betreiberpfl ichten
• Hygieneansprüche bei der Planung, Bau und Betrieb von Trinkwasseranlagen als auch bei Standrohren und Wasserzählerwechsel
• Trinkwasserbehandlung, Desinfektion
• Materialauswahl für Trinkwassersysteme entsprechend der Positivliste des UBA
• Persönliche Hygiene
• Qualifi zierte Probenahme (weniger ...)
9. November 2017 | Literaturhaus München |
shutterstock_189556592 [Konvertiert] Kopie _ insert _mod

Beyond Good Ethik Konferenz | Eine Kooperation von Salon Luitpold und Street Philosophy

Beyond Good soll inspirierenden Input geben wie jeder einzelne in einer immer komplexer und widersprüchlicher werdenden Welt herausfinden kann, was „richtig“ ist, wie wir unser (mehr ...) Handeln vor uns selbst und gegenüber anderen begründen können, und wie wir es noch schaffen können, jeden Morgen in den Spiegel zu schauen.

https://www.eventbrite.de/e/beyond-good-die-ethik-konferenz-tickets-36107306927 (weniger ...)
15.-16. November 2017 | Fachwelt Markt Schwaben | IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
Beitragsbild_TIPP_IKT

Dichtes Bauwerk – Kooperationsveranstaltung mit dem IKT

In Kooperation mit dem IKT findet an zwei Tagen ein Seminar zum Thema „Dichtes Bauwerk“ statt.

Inhalt:

Risiken für Gebäude und Grundstück einschätzen
(mehr ...) /> Grundlagen für die Planung und Bemessung erlernen
Lösungsoptionen erkennen
Praxisanwendung vertiefen
Anregungen für die Grundstückseigentümerberatung mitnehmen

 

Nähre Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer. (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
dichtes-bauwerk-sued-ms
15. November 2017 | Delpstraße 16, 97084 Würzburg | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Arbeitsstellensicherung Nov 17 _08_17_Beitragsbild

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 und RSA 95

Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis/Zertifikat für die Baustellensicherung an innerörtlichen Straßen und
Landstraßen für Arbeiten von kürzerer (mehr ...) und längerer Dauer. (weniger ...)
21. November 2017 | Fachwelten Bayern, c/o HTI Gienger KG, Am Handelszentrum 1, 91187 Röttenbach (Roth) | IKT - Institut für unterirdische Infrastruktur
Beitragsbild_TIPP_IKT

Die neue VOB/C: Homogenbereiche – Mehraufwand für Betriebe und Büros?

(mehr ...)INHALT:
– Welche Änderungen sind in der Praxis zu erwarten?
– Was sind Homogenbereiche?
– Was ist bei Planung und Bauabwicklung zu beachten? (weniger ...)
Hier gehts zur Anmeldung »
Downloads zur Veranstaltung
vob-c-h
22. November 2017 | Fachwelten Bayern, c/o HTI Gienger KG, Am Handelszentrum 1, 91187 Röttenbach (Roth) | IKT - Institut für unterirdische Infrastruktur
Beitragsbild_TIPP_IKT

Die neue DIN 1986-Teil 100

Die DIN 1986-100 „Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke“ ist neu erschienen. Die Neuerungen haben große Auswirkungen für Abwasserbetriebe und Kommunen.
Bei (mehr ...) diesem praxisbezogenen IKT-Workshop berichten erfahrene Referenten unter anderem über Änderungen bei den
Planungsanforderungen an Regenwasseranlagen, Fremdeinspülungen und Notentwässerungen. Thematisiert werden auch neue Entwicklungen bei der Ableitung von Niederschlägen.

INHALT:
– Überblick: Was ist geblieben? Was ist neu?
– Starkregen: Was bringt der neue Kostra-Atlas mit?
– Überflutungsnachweis: Wie wirken sich die veränderten Abflussbeiwerte aus?
– Schmutzwasser: Welche neuen Regeln gelten für die Be- und Entlüftung von Leitungen? (weniger ...)
23. November 2017 | Markt Schwaben | IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Beitragsbild_TIPP_IKT

BreitBandCongress – BBC 2017

Das Gesetz zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze
(DigiNetzG) ist in Kraft getreten. Mit ihm sollen Synergieeffekte
beim Breitbandausbau insbesondere (mehr ...) durch die Mitnutzung
passiver Infrastrukturen wie Abwasserkanäle erzielt werden. Ziel der
Bundesregierung: Bis 2018 sollen alle deutschen Haushalte mit Internetzugängen
von mindestens 50 Mbit/s versorgt sein.
Die Situation ist sowohl für Abwassernetzbetreiber als auch für
Telekommunikationsunternehmen neu. Wie verändert das Gesetz
den Betrieb der Abwasseranlagen? Welche Chancen bietet Kabel im
Kanal für die Betreiber der beteiligten Assets? Und wie nutzt man
sie? Wie können wirtschaftlich orientierte Betreibermodelle aussehen?
Wie ist der Mehraufwand einzuschätzen?
Das IKT hat den gesamten Gesetzgebungsprozess stetig begleitet,
Workshops ausgerichtet und erste Forschungsprojekte durchgeführt.
Jetzt möchten die IKT-Wissenschaftler gemeinsam mit Experten aus
der Branche alle Akteure an einen Ort zusammen bringen, um Orientierung
zu geben, über die Konsequenzen zu sprechen und gemeinsam
zu diskutieren. (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
breitbandcongress-ms
29.-30. November 2017 | Fachwelten Bayern, c/o HTI Gienger KG, Am Handelszentrum 1, 91187 Röttenbach (Roth) | IKT - Institut für unterirdische Infrastruktur
Beitragsbild_TIPP_IKT

Wurzeleinwuchs in Leitungen – Was tun mit schädigender Vegetation?

Stadtbäume und Ver- und Entsorgungsleitungen tragen je auf unterschiedliche Art und Weise zum Erhalt und zur Steigerung der Lebensqualität im urbanen Raum bei. Doch im stark genutzten
(mehr ...) /> unterirdischen Raum sind einerseits Schäden an Leitungen durch Wurzeln und anderseits Schäden an Bäumen etwa durch Tiefbaumaßnahmen an der Tagesordnung.
Bei entsprechender Planung kann das Schadensrisiko zwischen Wurzeln und Leitungen jedoch minimiert werden. Aber auch das Schadensrisiko im Bestand kann vermindert werden.

Ihr Nutzen:
– Schäden durch Baumwurzeln an und in Rohrleitunge verhindern
– Schäden durch Tiefbaumaßnahmen an Bäumen erkennen
– Verständnis der Interaktion von Leitungen und Wurzeln gewinnen
– Aktive und passive Schutzmaßnahmen nach DWA-M 162
– Regelwerke und Richtlinien anwenden
– Rechtliche Hintergründe (weniger ...)
30. November 2017 | | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Lesung Profjit_11_17_Beitragsbild

Lesung: „Unter Fremden“

Das Thema der „Flüchtlingskrise“ begleitet und beschäftigt uns alle
seit geraumer Zeit und sowohl als Privatperson als auch als Arbeitgeber
muss man sich der Aufgabe (mehr ...) der Integration von Flüchtlingen stellen.
Aber wie ist es für jemanden, der aus seinem Land gefl ohen ist und nun
allein in einer fremden Kultur überleben und zurechtkommen muss?
Dieser Frage ist die Autorin Jutta Profi jt in ihrem Kriminalroman „Unter
Fremden“, der am 8. September 2017 erscheint, nachgegangen.
Sie und Ihre Begleitung sind herzlich zu einem interessanten und spannenden
Abend in unsere Fachwelt eingeladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
INHALT
»Meine Gegenwart besteht aus drei einfachen Worten: Ich. Bin.
Allein.« Madiha muss aus ihrem syrischen Heimatdorf fl iehen und
landet in einem deutschen Flüchtlingsheim. Die strapaziöse Flucht
überlebt die gehbehinderte Frau nur durch die Hilfe eines fremden
Mannes, Harun. Eines Morgens ist Harun verschwunden. Auf Drängen
ihrer deutschen Betreuerin gibt Madiha eine Vermisstenanzeige auf.
Noch in derselben Nacht fl iegt ein Molotow-Cocktail in das Zimmer,
und Haruns Kleidung wird gestohlen. Die sicher geglaubte neue Welt
jagt Madiha immer mehr Angst ein. Doch das Schicksal Haruns lässt
ihr keine Ruhe und sie beschließt, sich selbst auf die Suche nach ihm
zu machen. Kurz darauf bemerkt Madiha, dass sie verfolgt wird. (weniger ...)
7. Dezember 2017 | Fachwelten Bayern, c/o HTI Gienger KG, Poinger Str. 4, 85570 Markt Schwaben | IKT - Institut für unterirdische Infrastruktur
Beitragsbild_TIPP_IKT

Regenwasser dezentral: Update zum geplanten DWA-A102/ BWK-A3

Was kommt auf die Planer von Infrastruktur zu? Welche technischen Änderungen sind zu bewältigen? Welche Kosten müssen Kommunen erwarten?

BWK und DWA aktualisieren und fusionieren (mehr ...) die mittlerweile in die Jahre gekommenen technischen Regeln für die Siedlungsentwässerungen
A 128 und M153 beziehungsweise M3/M7 zu einem einheitlichen Emissions- und Immissionspapier für Einleitungen aus Misch-undTrennsystem: dem neuen BWK A3 / DWA-A102.
Dabei liegt der Fokus auf der ortsnahen Versickerung und Verdunstung des Niederschlagwassers. Die konkrete Umsetzung im stark genutzten und versiegelten Siedlungsbestand wird zur eigentlichen Herausforderung.
Ziel der Veranstaltung ist, den Teilnehmern anhand von PraxisbeispielenAnregungen für die Umsetzung vor Ort zu geben.

Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer. (weniger ...)
Downloads zur Veranstaltung
Flyer IKT_siedlungswasserwirtschaft-ms
20. Februar 2018 | Hochstraß Süd 15, 83064 Raubling |

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 / RSA 95 / ZTV-SA 97 – Raubling 20.Februar

27. Februar 2018 | Poinger Str. 4, 85750 Markt Schwaben | Fachwelten Bayern

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 / RSA 95 / ZTV-SA 97 – Markt Schwaben

6. März 2018 | Innerlohener Str. 3, 83355 Erlstätt | Fachwelten Bayern

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 / RSA 95 / ZTV-SA 97 – Erlstätt

13. März 2018 | Gewerbering 1, 94113 Tiefenbach | Fachwelten Bayern

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 / RSA 95 / ZTV-SA 97 – Tiefenbach

20. März 2018 | Gartenstraße 1, 84030 Ergolding | Fachwelten Bayern

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 / RSA 95 / ZTV-SA 97 – Landshut 20.März

21. März 2018 | Gartenstraße 1, 84030 Ergolding | Fachwelten Bayern

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 / RSA 95 / ZTV-SA 97 – Landshut 21.März

12. April 2018 | Hochstraß Süd 15, 83064 Raubling | Fachwelten Bayern

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99 / RSA 95 / ZTV-SA 97 – Raubling 12.April

13. April 2018 | Hochstraß Süd 15, 83064 Raubling | Fachwelten Bayern
Seminarflyer Arbeitsstellensicherung Autobahn_04_18_Beitragsbild

Arbeitsstellensicherung auf Autobahnen nach MVAS 99, RSA 95 und ZTV-SA97

Das eintägige Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS 99 abgestimmt.
Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifi kationsnachweis für die
Baustellensicherung (mehr ...) an allen Straßen inklusive Autobahnen, für Arbeiten
von kürzerer und längerer Dauer. Dieser hat eine Gültigkeit von 5 Jahren.
Das Zertifi kat vom Grundkurs „Arbeitsstellensicherung auf
öffentlichen Straßen“ aus dem gleichen Jahr (2018) ist Voraussetzung
für die Teilnahme an dem Aufbauseminar. Bitte
legen Sie das Zertifi kat am Schulungstag vor.
INHALT
RSA TEIL C – Autobahn
• Anwendung von Regelplänen auf BAB
• Richtiges Anwenden der Regelpläne bei Arbeitsstellen längerer
Dauer
• Mindestfahrbahnbreiten gem. Regelplänen nach RSA 95
• Anordnung von Verkehrszeichen im Mittelstreifen
• Verwenden von LED-Anhängern als Vorwarneinrichtung
• Einsatz von Warnschwellen nach RSA (aktuelle Bestimmungen)
• Verhalten an Arbeitsstellen BAB
• Verwendung von transportablen Schutzeinrichtungen (Auswahlkriterien)
• Arbeiten auf Nachtbaustellen (weniger ...)