TRINKWASSERTAG 2020

Sauberes Wasser ist für uns selbstverständlich. Ganz egal wo wir in Deutschland leben, aus unseren Hähnen sprudelt verlässlich frisches Wasser in bester Qualität und nahezu unbegrenzt.

Leider sieht es auf unserem blauen Planeten für viele Menschen nicht so gut aus. Vielmehr sind weite Wege zur nächsten Quelle, oder verschmutztes Wasser vielerorts die Normalität. Durch den spürbaren Klimawandel, Umweltbelastung oder Vermarktungsinteressen, wird sich diese Situation in den kommenden Jahren weiter verschlechtern. Auch wir werden uns diesen globalen Strömungen nicht entziehen können. Trockenheit und der resultierende Wassermangel sind auch bereits bei uns in vielen Regionen Topthemen der Kommunen. Die Anforderungen an die Wasserwirtschaft steigen also weiter.

Wie können wir auch in Zukunft die Sicherheit, Leistungsfähigkeit und die Qualität der öffentlichen Wasserversorgung weiter gewährleisten? Es sind Fragen, die nach Lösungen suchen und die uns auch beim Trinkwassertag 2020 beschäftigen werden.

Livestream

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem DVGW Berufliche Bildung, veranstalten wir bereits zum siebten Mal den Trinkwassertag. Um Ihnen trotz der vielen Corona-Einschränkungen auch diesmal einen spannenden und informativen Tag bieten zu können, haben wir uns in diesem Jahr für einen Livestream der Veranstaltung entschieden.

Trinkwassertag – 25. November 2020, 9:00 bis 16:00 Uhr

Es gibt Vorträge, Diskussionen, Gespräche und reichlich Informationen – diesmal exklusiv online für Sie. Wir übertragen aus einem professionellen Studio und haben viele Möglichkeiten die Sie aus TV-Sendungen kennen. Die Rahmenmoderation übernimmt Frau Bacher, HTI Gienger KG.

Themen

– Aktuelle Entwicklungen in der Trinkwasserversorgung
– DIN EN 15975-2 – Risikomanagement im Härtetest COVID-19
– Aktuelles zur Wasserversorgung in Bayern
– Klimaveränderung in der Wasserwirtschaft
– Aus der Praxis – Risiken bei der Trinkwasserversorgung
– Neues aus der Berufsbildung – Fachkraft, Meister und Co.
– Vergabe von Ingenieurleistungen in der Wasserversorgung
– Wasserschutzgebiete und Trinkwassereinzugsgebiete in Bayern
– Mineralische Auskleidung von Trinkwasserbehältern
– Trinkwasser vs. Flaschenwasser
– u.v.m

Vorträge & Gespräche

Freuen Sie sich auf hochkarätige Referenten, wie beispielsweise Frau Dr. Christina Hirschbeck vom Gesundheitsamt Ingolstadt, zum Thema Wasserschutzgebiete und Trinkwassereinzugsgebiete in Bayern, oder Herrn Udo Dehne, Betriebsleiter des Wasserwerks Stadt Schwabmünchen, zur Umsetzung der DIN EN 15975-2 und viele mehr.

Weiterführende Fragen an die Referenten stellen Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert und Herr Hampl von der Initiative Wissen. Sie erwartet also ein spannender Tag mit hochkarätigen Beiträgen der auch Sie weiter bringt und am Ball bleiben lässt. Lassen Sie sich diesen Tag nicht entgehen und sind Sie auch 2020 online hautnah mit dabei.

WasserStiftung

Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern, vielen kleinen Spendern und großen Förderern hat die WasserStiftung seit ihrer Gründung im Jahr 2000 etliche Projekte auf den Weg gebracht, zehntausende Menschen mit Trinkwasser versorgt und vielen Familien dadurch ein Leben in Würde ermöglicht. Nachdem zahlreiche Projekte in Äthiopien, Bolivien, Burkina Faso, Chile, Eritrea, Ghana, Indien, Marokko, Nepal, Palästina, Simbabwe, Uganda und Usbekistan erfolgreich durchgeführt wurden, konzentriert die WasserStiftung ihre Aktivitäten in den Projektbereichen Wasserversorgung und Dorfentwicklung seit 2005 auf die Länder Äthiopien und Eritrea. Das Aufstellen von Nebelkollektoren, den sogenannten CloudFisher-Anlagen, erfolgt weltweit an geeigneten Standorten, wie zum Beispiel Marokko, Tansania oder Bolivien.
Weitere Informationen finden Sie unter www.wasserstiftung.de

Pro Teilnehmer*in spendet die HTI Gienger KG 3,– EUR an die Wasser Stiftung.

Gebühren | Fortbildungspunkte

Wir haben für Sie drei wertvolle Pakete geschnürt. Übrigens – schnell sein lohnt sich! Sichern Sie sich bis zum 18.11.2020 Ihr EARLYBIRD TICKET.

PREMIUM TICKET | EARLYBIRD – nur bis 18. November buchbar!
Live-Stream, Chat, Zertifikat, Snackbox, Zugang zu allen Videos auch nach der Sendung.
195,00 Euro zzgl. 16% MwSt., 10 % Nachlass für DVGW Mitglieder

PREMIUM-TICKET | ab 19. November
Live-Stream, Chat, Zertifikat, Snackbox, Zugang zu allen Videos auch nach der Sendung.
245,00 Euro zzgl. 16% MwSt., 10 % Nachlass für DVGW Mitglieder

BASIC-TICKET
Zugang zu allen Aufzeichnungen/Videos nach der Sendung, ohne DVGW Zertifikat.
170,00 Euro zzgl. 16% MwSt.

STUDIERENDE-TICKET
45,00 € zzgl. 16% MwSt.

FORTBILDUNGSPUNKTE der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau
– ingenieurtechnisch 6.50
– allgemein berufsbezogen 0.50

Programm

Vortrag & Gespräch

9:00 Uhr

Eröffnung & Einführung
Katrin Bacher, Verkaufsförderung, HTI Gienger KG
Johann Lohwieser, Geschäftsleitung, HTI Gienger KG

9:20 Uhr

Aktuelle Entwicklung in der Trinkwasserversorgung aus der Sicht des DVGW | Dipl.-Ing Robert Scherer, Geschäftsführer DVGW Landesgruppe Bayern

09:40 Uhr

Umsetzung der DIN EN 15975 – 2 – Risikomanagement im Härtetest COVID_19 |  Udo Dehne, Betriebsleiter Wasserwerk Stadt Schwabmünchen

10:10 Uhr

Aktuelles zur Wasserversorgung in Bayern – Herausforderung und Lösungsansätze | Dr. Tobias Zuber, Bayerisches Landesamt für Umwelt

PAUSE 10:40 – 10:55

Resümee mit Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert

10:55 Uhr

Klimaveränderung in der Wasserwirtschaft | Holger Komischke, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

11.25 Uhr

Aus der Praxis: Risiken bei der Trinkwasserversorgung – Water-Safety-Plan Konzept – Ein Handbuch für kleine Wasserversorger | Wolfgang Grösch, Zweckverband zur Wasserversorgung der Achengruppe

11.55 Uhr

Neues aus der Berufsbildung – Fachkraft, Meister und Co. | Dr. Andreas Lenz, BVS Bayerische Verwaltungsschule

MITTAGSPAUSE 12.25 Uhr bis 13.10 Uhr

Resümee mit Horst Hampl, Initiative Wissen

13:10 Uhr

Wasserversorgung in Bayern – Wasserschutzgebiete und Trinkwassereinzugsgebiete | Dr. Christina Hirschbeck, Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt

13:40 Uhr

Wer plant‘s? Vergabe von Ingenieurleistungen in der Wasserversorgung – Tipps und Anregungen | Dipl.-Ing. Klaus Mitter, SHP Ingenieurbüro

PAUSE 14:10 Uhr bis 14:25 Uhr

Vorstellung dualer Studiengang Ingenieurwesen Wasserwirtschaft | Katrin Bacher und Klaus Mitter (Fabian Braun / online)

14.25 Uhr

Mineralische Auskleidung von Trinkwasserbehältern: Voruntersuchung zur Sanierung – Instandsetzungsplanung | Dipl.-Ing. (FH) Reiner Back, EPL Planungsgesellschaft

14.55 Uhr

Trinkwasser vs. Flaschenwasser: Vergleich der Umweltaspekte, Initiativen und Kampagnen für Trinkwassergenuss, Klage(n) der Mineralwasserindustrie | Kirsten Arp, Geschäftsführerin Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V. (AöW)

15.25 Uhr

Abschluss des Tages |
Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert und Dr. Beate Grotehans, WasserStiftung

ENDE  ca. 15:45 Uhr

Viele Menschen brauchen zum Baden mehr Wasser als ein Kamel zum Trinken. Wenn Wasser knapp wird, wird man die Kamele abschaffen müssen.

Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Partner

FOLGE UNS