Nachbericht “Nachhaltiges Energie- & Hygienemanagement für die Lebensmittel- & Getränkeindustrie” am 06.06.2019 in Röttenbach

Nach einem gemeinsamen Mittagsessen begrüßte unser Seminarleiter Anton Schubert die Teilnehmer in unserer Fachwelt Röttenbach zu einem spannenden und informativen Nachmittag rund um die besonderen Herausforderungen in der Lebensmittelindustrie.

Im ersten Vortrag brachte Hubert Bayer vom gleichnamigen Ingenieurbüro den Zuhörern die Fehlervermeidung beim Schweißen und der Verarbeitung von Edelstahl in der Lebensmittelindustrie mit vielen Praxisbeispielen sehr plakativ näher.

Im Anschluss folgte eine kurze Vorstellung des neuen Getränkeleitungssortiments der HTI Gienger KG und eine Lagerführung durch das Handelszentrum durch unseren technischen Außendienst Industrie, Andreas Humplmair. Hier hatten die Teilnehmer die Möglichkeit Fragen zu den Produkten und allen Themen rund um die Logistik zu stellen.

Nach dem Rundgang ging es direkt weiter mit dem Seminarprogramm. So gab Tobias Schlögel von Trane-Roggenkamp einen spannenden Ausblick auf moderne Technologien mit denen eine zukunftssichere Energieeffizienz in der Kältetechnik bereits heute möglich ist.

Danach berichtete Sylvio Lange von Meca-Inox Deutschland über das Thema Kugelhähne für die Lebensmittelindustrie & Kältetechnik, sowie den dazugehörigen Zertifizierungen, Verordnungen und Einsatzmöglichkeiten.

Die mit zahlreichen Fragen an die Zuhörer gespickte Präsentation von Georg-Uwe Schnell von Judo Wassertechnik zum Thema Trinkwasserhygiene in der Lebensmittelindustrie rundete den sehr gelungen Seminartag informativ und auflockernd ab.

Nach dem gemeinsamen Abendessen mit weiteren Gesprächen, verabschiedeten sich die Teilnehmer und Referenten sichtlich zufrieden in den verdienten Feierabend.

Stefan Phen, Verkaufsförderung HTI Gienger KG